Antwort auf: Heute habe ich mir folgenden Film angesehen…. (2018)

Homepage Forum Community Small Talk Heute habe ich mir folgenden Film angesehen…. (2018) Antwort auf: Heute habe ich mir folgenden Film angesehen…. (2018)

#136391
Profilbild von DerSchweiger
DerSchweiger
Community Mitglied
Beiträge: 451
@derschweiger

Bright [Netflix]

Gestern wieder einmal der täglichen Empfehlung von Netflix gefolgt. Der Trailer konnte mich kaum abholen, und dem Film gelingt es, das sogar noch zu toppen :(
Ich weiß gar nicht mal, ob die Ausgangslage derart gut ist, dass sie mir grundsätzlich gefallen könnte -> vielleicht ja, aber dann nicht als Parabel unserer Rassenkonflikte. Orks, die mit Basecap, XXXXL Trikot und Protzklunkern im Ghetto herumlümmeln, Elfen, die als „fantastischer“ Yuppie die Finanz- und übrige Welt regieren und dazwischen irgendwo die Menschen – die, um es auf die Spitze zu treiben, auch mal mit einem Schwert herumspringen dürfen.
Als wäre ein Herr der Ringe im Hier und Heute nicht schon des Ganzen zu viel, wird noch eine Mixtur 5. Element dazugemischt und eine Sondereinheit (magische Polizei?) ins Getümmel geworfen.

Kennt ihr noch „Spacecop L.A.“? Gab es mal als Film, später auch als Serie (oder umgekehrt?)
Den Film fand ich seinerzeit recht gut. Der Vorteil des Films: Die Aliens wurden als Personen gezeichnet, die ein Leben haben – Träume, Wünsche, einen Alltag. Wer erinnert sich nicht mit freudigen Ekel an die saure Milch, die sie getrunken haben? :D
So etwas vermisse ich bei „Bright“ in nahezu jedem Moment.

„Bright“ hat unter dem Strich so gar nichts, was ich gut finde. 90 – 100 Millionen Dollar Budget? Na ja, was so dunkle Hintergassen und -höfe eben so kosten ;)
Kleiner Spaß… aber ne, das war nun mal gar nix.
Einen Pluspunkt gibt es für den Ork, der zumindest hier und da versuchen durfte, einen Charakter darzustellen.

3/10