Capelight-Shop: Im Westen nichts Neues – Ultimate Edition – lim. auf 2.500 Stück [Blu-ray] für 69,95 Euro inkl. VSK

70° 14 votes, average: 5,00 out of 1 14
Loading...
Dealmeldung weiterempfehlen und Bonuspunkte sammeln.

Go to Deal

Am 4. November erscheint die Ultimate Edition, limitiert auf 2.500 Stück, von „Im Westen nichts Neues“.
Image

Bestellen für 69,95 Euro inkl. Versandkosten bei: Capelight

Die üblichen Informationen folgen weiter unten, hier erst mal die für Filmfans noch interessanten Details, die vorhin auf der Facebook-Seite veröffentlich worden sind:

Filmgeschichte rekonstruiert
Der lange Weg zur Ultimate Edition von IM WESTEN NICHTS NEUES (1930)
Die Deutschlandpremiere von Lewis Milestones Antikriegsfilmklassiker IM WESTEN NICHTS NEUES, am 4. Dezember 1930, führte zu wochenlangen Demonstrationen durch Nazis, zu Unruhen in Kinos, zu Parlamentsdebatten und sogar zu einem eigenen Gesetz (dem „Lex Remarque“). Damit wurde die Literaturverfilmung, die basierend auf Erich Maria Remarques gleichnamigem Erfolgsroman ein Kapitel deutscher Geschichte behandelt, selbst zu einem Stück Zeitgeschichte, das es zu bewahren gilt.
Als wir IM WESTEN NICHTS NEUES von Universal Pictures für die Home-Entertainment-Auswertung lizenzierten, war uns bewusst, dass es eine Herausforderung ist, das Werk in einer Edition zu veröffentlichen, die die wechselvolle Aufführungs- und Zensurgeschichte des Films widerspiegelt.
Einen großen Anteil an der Bewahrung des Films für kommende Generationen hatte die US-amerikanische Library of Congress, deren internationale restaurierte Fassung auch in Deutschland 2005 auf DVD und 2012 auf Blu-ray Disc veröffentlicht wurde. Diese jetzt wieder 133 Minuten lange Fassung ließ die 1930er-Produktion in neuem Glanz erstrahlen. In Deutschland wurde sie mit einer neuen Synchronisation veröffentlicht.
Doch für das deutsche Publikum blieben Wermutstropfen: Die Fassung war deutlich kürzer als die Rekonstruktion des Films aus dem Jahr 1984, für die ZDF-Redakteur Jürgen Labenski in ganz Europa Filmmaterial zusammengesammelt hatte. Auch dieser hatte den Film neu synchronisieren lassen, eine Fassung die von Universal 1994 auf VHS veröffentlicht worden war, bisher jedoch nicht den Weg ins digitale Zeitalter schaffte.
Die Erstsynchronisation des Films von 1930, damals vom deutschen Literaturwissenschaftler Victor Klemperer für die Natürlichkeit ihrer Sprache gelobt, wurde nach dem Zweiten Weltkrieg nie wieder aufgeführt und galt für viele lange Zeit als verschollen.
Und auch die Version aus dem Jahr 1952, die nach der Wiederzulassung des Films erstellt worden war, umgeschnitten vor allem nach den Wünschen der französischen Alliierten und ebenfalls neu synchronisiert, geriet fast in Vergessenheit.
Nur ein filmbesessener WDR-Cutter, dem das Klangbild der ZDF-Synchronisation nicht gefiel, überzeugte seine Vorgesetzen, die Rekonstruktion des ZDF nochmal mit der „authentischeren“ Synchronisation von 1952 nachzuschneiden und die fehlenden Teile aus der ZDF-Synchro zu übernehmen. So entstand beim WDR eine weitere Tonfassung des Films, die 1995 erstmalig ausgestrahlt wurde und die, neben der des ZDF, dem deutschen Publikum wohl am vertrautesten ist.
2020 begab sich unser Team auf die Suche nach all diesen Fassungen, fragte bei den Sendern an, befragte das eigene, umfangreiche Netzwerk von Sammlern und Filmnerds, wälzte Literatur zum Thema, studierte alte Zensurkarten und Synchronbücher, durchsuchte Bibliotheken, klopfte beim Erich Maria Remarque-Friedenszentrum in Osnabrück ebenso an wie bei den Nachlassverwaltern von Remarque an der New York University und sprach in diesem Prozess mit vielen Experten zum Film. Einen davon, Professor Hans Beller, den Autor der bekannten TV-Dokumentation „Geschundenes Zelluloid – Das Schicksal des Kinoklassikers ‚Im Westen nichts Neues‘“ konnte der Verleih als Mitstreiter und Booklettextautor gewinnen, um dort die Geschichte des Films in ihren vielen Facetten zu erzählen.
Und tatsächlich war die aufwendige Recherche erfolgreich: Eine alte Vorführkopie der 1930er-Fassung wurde bei einem Sammler gefunden, die Version von 1952 konnte in der Schweiz als 35-mm-Kopie aufgetrieben werden. Obwohl beide Fassungen kürzer sind als die internationale Standardfassung, enthalten sie Szenen des Films, die weltweit noch nie zuvor auf DVD oder Blu-ray veröffentlicht wurden. Und auch in den Archiven von WDR und ZDF ließen sich unterschiedliche Fassungen des Films finden.
Um die Filmfassungen in zeitgemäßem Glanz erstrahlen zu lassen, nahmen wir das von der Library of Congress erstellte HD-Master der internationalen Standardfassung als Basis, um damit die anderen Versionen nachzuschneiden – ergänzt um die jeweils fehlenden Einstellungen aus den 35-mm-Kopien. Dabei erhielt der Verleih Hilfe von unverhoffter Seite. Unter Filmfans hatte sich das Projekt mittlerweile herumgesprochen und so meldete sich eines Tages Ludger Holmenkamm bei uns, der sich als der Cutter der besagten WDR-Fassung aus dem Jahr 1995 vorstellte. Holmenkamm, der den Film wohl wie kaum ein Zweiter heute in Deutschland kennt, bot an, die zahlreichen Bild- und Tonfassungen nachzuschneiden.
Als Ergebnis können die Zuschauer den Film erstmals in einer mit 141:30 Minuten Laufzeit gut acht Minuten längeren Langfassung auf Blu-ray genießen und erstmals mit der Synchronisation des ZDF und der Fassung des WDR. Die Synchronisationen von 1930 und 1952 gibt es in eigenen Versionen mit knapp 103 Minuten bzw. 127 Minuten Laufzeit. Dazu gibt es auch noch die originale, viragierte ZDF-Fassung von Jürgen Labenski mit 135 Minuten Laufzeit und die Stummfilm-Fassung mit einer Länge von 133 Minuten.
Mit der Produktion der Ultimate Edition geht nicht nur für uns ein höchst spannendes Kapitel der Verleihgeschichte zu Ende. Auch filmhistorisch erscheint die Sammleredition als Schließung einer Lücke. Endlich liegt der wohl einflussreichste Antikriegsfilm der Filmgeschichte, der einst weltweit attackiert, zensiert, verboten und von den Nazis bis aufs Blut bekämpft wurde, in einer umfassenden Edition vor, wie es sie bisher noch nie gab.
Quelle: Facebook

Die auf 2.500 Stück limitierte Ultimate Edition enthält zwei 3-Disc Mediabooks, den Nachdruck eines originalen Kinoaushangfotosatzes sowie ein nummeriertes Zertifikat.
Mediabook 1 (2x Blu-ray + DVD, mit einem 46-seitigen Booklet mit einem Text von Professor Hans Beller):
● Blu-ray: Langfassung (HD, 141 Minuten), Bonus: „Geschundenes Zelluloid – Das Schicksal des Kinoklassikers ‚Im Westen nichts Neues’“ (1984, SD), Kinotrailer zu IM WESTEN NICHTS NEUES (HD)
● Blu-ray: Internationale Standardfassung (HD, 133 Minuten)
● DVD: Langfassung (136 Minuten), Bonus: Kinotrailer zu IM WESTEN NICHTS NEUES
Mediabook 2 (3x Blu-ray, exklusiv in der Ultimate Edition enthalten, mit einem 46-seitigen Booklet mit Texten von Professor Hans Beller und Ludger Holmenkamm):
● Blu-ray: 1930er-Fassung (HD, 103 Minuten)
● Blu-ray: Stummfilm-Fassung (HD, 133 Minuten), Originale ZDF-Fassung (SD, 135 Minuten)
● Blu-ray: 1952er-Fassung (HD, 127 Minuten), Bonus: „Das Profil – Erich Maria Remarque zu Gast bei Friedrich Luft“ (1963, SD)
Inhaltsangabe:Der Erste Weltkrieg hat begonnen, das Deutsche Reich befindet sich im Rausch. Angestachelt von ihrem nationalchauvinistischen Lehrer beschließen Paul Bäumer und seine Mitschüler, sich freiwillig zum Kriegsdienst zu melden. Doch der Idealismus verfliegt schnell im Angesicht der harten Realität an der Westfront: ein zermürbender Stellungskrieg in den Schützengräben, permanentes Trommelfeuer und Maschinengewehrsalven. Statt Ruhm und Ehre wartet auf die jungen Kameraden ein dreckiges, sinnloses Sterben in einem mechanisierten Krieg.
Filminfos:
Originaltitel: All Quiet on the Western Front
Produktionsland: USA 1930
Regie: Lewis Milestone
Darsteller: Lew Ayres, Louis Wolheim, John Wray, Slim Summerville, Arnold Lucy, Beryl Mercer

FSK: freigegeben ab 12 Jahren

Sprache / Ton: Langfassung: Deutsch PCM 2.0 Mono, Englisch PCM 2.0 Mono – Internationale Standardfassung: Deutsch PCM 2.0 Mono, Englisch PCM 2.0 Mono – 1930er-Fassung: Deutsch PCM 2.0 Mono, Englisch PCM 2.0 Mono – 1952er-Fassung: Deutsch PCM 2.0 Mono, Englisch PCM 2.0 Mono – Originale ZDF-Fassung: Deutsch PCM 2.0 Mono – Stummfilm-Fassung: PCM 2.0 Mono / Deutsch DD 2.0, Englisch DD 2.0
Bildformat: 1,37:1 (1080p) / 1,37:1 (16:9)
Untertitel: Langfassung, Internationale Standardfassung: Deutsch und Englisch, Stummfilm-Fassung: Deutsch
Laufzeit: 141 Minuten

Vergleichspreis:
Amazon.de, derzeit 75,99 Euro

Im Westen nichts Neues - 6-Disc Ultimate Edition (5x Blu-ray) (+ DVD) (Blu-ray)
Darsteller: Ayres, Lew (Darsteller), Wolheim, Louis (Darsteller), Wray, John (Darsteller), Summerville, Slim (Darsteller), Milestone, Lewis (Regisseur), Ayres, Lew (Hauptdarsteller), Wolheim, Louis (Hauptdarsteller)
Regie:
Studio: Capelight Pictures
Laufzeit: Minuten

Amazon.de Preis (automatisch aktualisiert): 69,99 €
1 gebraucht & neu verfügbar ab 69,99 €
(Blu-rays sind nicht mehr versandkostenfrei! Unter 29€ Bestellwert: 3€ Versandkosten -> auf ~1,10€ reduzieren)

Informationen stammen von Capelight (Shop und Facebook-Seite).

An Freunde weiterempfehlen:
« »

@reparud_rudrepa | Deals: 39    Hot Votes erhalten: 652    Kommentare: 2952
(Community: Profil | An Reparud senden: Nachricht / Bonuspunkte)

16 Kommentare

Direkt Kommentar posten

  1. Profilbild von Gondi

    @gondi | Deals: 14    Kommentare: 3372
    (Community: Profil | An Gondi senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Wahnsinn, danke für die Infos. Was eine Arbeit in dieser VÖ steckt :thump_up: :thump_up: :thump_up:

  2. Profilbild von ralf55

    @ralf55 | Deals: 158    Kommentare: 8185
    (Community: Profil | An ralf55 senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Ein Film von historischer Bedeutung, der diesenn Aufwand rechtfertigt! :thump_up: :thump_up: :thump_up:

  3. Profilbild von hal9000b

    @hal9000b | Deals: 23    Kommentare: 3051
    (Community: Profil | An hal9000b senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Das ist große Klasse. Hoffentlich rechnet sich das für CL damit sie weitere Projekte dieser Größenordnung umsetzen können.

  4. Profilbild von flippy1966

    @flippy1966 | Deals: 253    Kommentare: 639
    (Community: Profil | An flippy1966 senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Tolles Projekt mit geschichtlichem Schwerpunkt, aktuell ja leider wieder traurigerweise ein ganz großes Thema.

  5. Profilbild von Lordmajestic

    @lordmajestic | Deals: 1    Kommentare: 374
    (Community: Profil | An Lordmajestic senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Der Aufwand – schier gigantisch. Das Ergebnis (bei entsprechender Qualität) – unbezahlbar. Die Edition – einem Klassiker dieser Art ebenbürtig! :-)

    Einiges wäre für mich aber vorab noch zu klären:
    – Wie sieht es mit der Bildqualität aus, wenn man sich hierbei auf die restaurierte Fassung von 2005 bezieht? So ist das (nur) HD-Bildmaster schließlich schon 10-15 Jahre alt und in der Zeit gab es massive Verbesserungen in Restauration und Mastering!
    – In welcher Qualität wurden die ergänzenden und bisher fehlenden Einstellungen aus den 35-mm-Kopien digitalisiert (2K, 4K)? Wie sah die Restaurierung dieser bisher fehlenden Teile aus?
    – Wie sieht es mit den unterschiedlichen Tonmaster(n) der unterschiedlichen dt. Synchronisationen aus. Welche Quelle(n) wurden hier genutzt (Magnetton, Lichtspur)?
    – Gibt es im Bonusmaterial auch ein Side-by-side-Vergleich der unterschiedlichen Fassungen um die Änderungen im Detail erkennen zu können (einen kommentierten Vergleich wie z.B. sehr oft bei den Editionen von Eureka’s „Masters of Cinema“ Serie enthalten ist)? :whistle:

  6. Profilbild von ralf55

    @ralf55 | Deals: 158    Kommentare: 8185
    (Community: Profil | An ralf55 senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    @nils_zehnpfennig
    Hallo, ich will ja nicht unverschämt wirken, aber ich vermisse den 10%-Pre-Order-Rabatt, sonst hätte ich längst bestellt!!! :-) :thump_up:

  7. Profilbild von Nils

    @nils_zehnpfennig | Deals: 0    Kommentare: 65
    (Community: Profil | An Nils senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Hallo @ralf55,

    leider hat das Label hier den 10% Pre-Order Rabatt aufgrund der hohen Investitions- und Herstellungskosten nicht freigegeben…

    Aber der Code SEPTX22 lindert die „Schmerzen“ ggfls ein wenig.

    LG
    Nils

  8. Profilbild von ralf55

    @ralf55 | Deals: 158    Kommentare: 8185
    (Community: Profil | An ralf55 senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    @nils_zehnpfennig
    Danke schön für die „Schmerztablette“, ich freue mich schon unbändig auf diese Edition! :thump_up: :-)
    (Zuerst gesendete Nachricht)

  9. Profilbild von schnitzel

    @schnitzel | Deals: 526    Kommentare: 4872
    (Community: Profil | An schnitzel senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Habe jetzt auch zugeschlagen!
    Bei Buecher mit 12% Sovendus-Gutschein für 62,47€ (+ 7-fach Payback-Punkte für theoretisch 60,02€ :) ).

  10. Profilbild von schnitzel

    @schnitzel | Deals: 526    Kommentare: 4872
    (Community: Profil | An schnitzel senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Keine Ahnung, wie die sich das leisten können, aber bei BMV-Medien.de und Medienversand.at gibt es die Ultimate Edition für jeweils 64,99€ + VSK. Ab 80€ liefern beide Händler versandkostenfrei.

    • @reparud_rudrepa | Deals: 39    Kommentare: 2952
      (Community: Profil | An Reparud senden: Nachricht / Bonuspunkte)

      Die kaufen ja alle nicht zum Endkundenpreis bei Capelight ein, sondern mit dem einen oder anderen Euro Nachlass. ;)

    • Profilbild von schnitzel

      @schnitzel | Deals: 526    Kommentare: 4872
      (Community: Profil | An schnitzel senden: Nachricht / Bonuspunkte)

      Ja, aber warum ausgerechnet Shops, die fast keiner kennt? Die Einkaufsmengen sind doch bei Amazon, Media Markt und Saturn (vermute ich mal) deutlich höher und selbst der hauseigene Shop kommt da nicht mehr mit. … Wirklich seltsam das ganze… wirklich seltsam… :alien:

    • @reparud_rudrepa | Deals: 39    Kommentare: 2952
      (Community: Profil | An Reparud senden: Nachricht / Bonuspunkte)

      Ich würde erst mal sagen, dass die Shops bei Filmfreaks durchaus bekannt sind.
      Aber das spielt ja gar keine Rolle, ein Hersteller möchte sein Portfolio ja sicher einem breiten Publikum anbieten, das geht dann auch über spezialisierte Shops. Bzw. wollen solche Shops ja auch möglichst viele Highlights anbieten.

      Und dann wird es so ablaufen, dass ein Label sagt „hey, wir haben hier das tolle neue Produkt XY, das können wir euch für 50 Euro anbieten, wir setzen 70 Euro als UVP an“. Ob der Händler das dann mit 20 oder 15 Euro Gewinn verkauft, ist ihm überlassen.
      Zu streuen bzw. auf verschiedene Shops zu verteilen, ist dabei auch nicht falsch, damit können umso mehr ein paar Exemplare dieses limitierten Films anbieten.

      Sicher werden die Markthirsche mehr Exemplare haben wollen, weil sie eben auch mehr Kunden haben.
      Aber da hast du dann auch gleich noch das Problem, dass bspw. ein Händler A dann auf das Angebot von oben antwortet „klar, wir nehmen euer Produkt gern ins Sortiment und verkaufen das, aber wir brauchen 750 Stück und zahlen euch maximal 30 Euro dafür; akzeptiert das oder wir führen es nicht“. Und weil Händler A eben eine gewisse Marktmacht hat und sich eine Ablehnung vermutlich auch auf weitere Titel auswirken wird, wird so was angenommen – zu Lasten der Shops B, C usw., die dann mehr zahlen müssen.

      Rein spekulativ natürlich. Und selbstredend sind alle Zahlen hier fiktiv. ;)

      Soll alles in allem einfach heißen: Für mich ist das überhaupt nicht verwunderlich.

  11. Profilbild von LeBon

    @lebon | Deals: 7    Kommentare: 700
    (Community: Profil | An LeBon senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Es wird nun auch ein 3-Disc-Mediabook erscheinen. Vom Preis und Umfang her entspricht das etwa der halben Ultimate Edition.

    https://shop.capelight.de/gesamtkatal...

    Bei einem Preis von unter 30€ (32,95€ minus 10% Pre-Order) ist das für viele sicherlich die interessantere Option.

Antwort hinterlassen