Heute habe ich mir folgenden Film angesehen…. (2024)

Homepage Forum Community Small Talk Heute habe ich mir folgenden Film angesehen…. (2024)

Dieses Thema enthält 292 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von The-Lion-King The-Lion-King vor 2 Tagen, 6 Stunden.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 293)
  • Autor
    Beiträge
  • #239326
    Profilbild von Thanassi
    Thanassi
    Community Mitglied
    Beiträge: 865
    @thanassi

    Frohes neues Jahr ! :-)

    Then You Run (Staffel 1)

    Diese 8-teilige Miniserie auf WOW/Sky hat es in meinen Augen in sich, weil sie es tatsächlich schafft, 2 Storylines nebenher zu erzählen und sie irgendwann miteinander zu verknüpfen.

    Die erste Storyline handelt von einem Massenmörder, der sich Traveller nennt und seine Taten als Kunstwerke versteht. Jeweils zu Beginn der ersten und zweiten Folge zeigt er seine Kunstwerke und lässt den Zuschauer teilweise sprachlos zurück. An seine Kunstwerke wird sich der Zuschauer lange erinnern. :-)

    Die 2 Storyline handelt von 4 Freundinnen, die vor der Drogenmafia auf der Flucht sind und quer durch Europa fliehen.

    Wie gesagt schafft es die Serie tatsächlich, beide Storylines glaubhaft zu verbinden und das Finale ist auch nicht von schlechten Eltern. :-)

    Meine Wertung lautet 8/10.

    #239346
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 3676
    @the-lion-king

    The Iron Claw

    Die wahre Geschichte der unzertrennlichen Von Erich-Brüder, die in den frühen 1980er Jahren
    in der hart umkämpften Welt des professionellen Wrestlings Geschichte schrieben.

    Das nenne ich mal einen starken Kinostart 2024. The Iron Claw trifft dich unerwartet & dann gleich nochmal.
    Er gibt dir einen Punch in die Magengrube, von der du dich erholen kannst, oder es eben alles ganz anders läuft.

    Die Richtung, die The Iron Claw einschlägt, hat mich zeitweise wirklich überrascht, aber emotional auch sehr mitgenommen.
    Das liegt an dem guten Drehbuch, der echten, authentischen Story & dem sehr guten Cast bis in die kleinsten Nebenrollen.

    Zac Efron, Jeremy Allen White & Harris Dickinson sind wunderbar in ihren Rollen & rein sportlich auf absoluten Topniveau.
    Die 3 werden von einem Holt McCallany umspielt, dessen Rolle fast auf seinen Leib geschrieben wurde – Eine richtige Kante !

    The Iron Claw kommt nicht an einen reinen Boxer-/ Wrestlerfilm wie The Wrestler oder The Fighter heran, muss er aber auch
    nicht, denn insgesamt ist der Film einfach vielschichtiger, nahbarer & einfach ein Film, der kein typischer Genrefilm sein will.

    8.5/10 Niederschläge

    #239370
    Profilbild von DerSchweiger
    DerSchweiger
    Community Mitglied
    Beiträge: 741
    @derschweiger

    Next Goal wins

    Amerikanisch-Samoa wird nie genannt, wenn die großen Fußballnationen aufgezählt werden. Das ist verständlich, war man doch jahrelang letzter der FIFA-Weltrangliste. Nicht förderlich für den Qualitätsgedanken gegenüber der Fußballwelt erlangte man durch eine 0:31 Niederlage gegen Australien in 2001.

    Einige Jahre nach dieser Schmach dümpelt Amerikanisch-Samoa weiterhin sieg- und vor allem torlos vor sich hin.
    Verbandsmanager Tavita hat die Nase voll und möchte einen möglichst erfahrenen Trainer für seine Inselmannschaft gewinnen.
    Just zu dieser Zeit wird der Erfolglose Coach Rongen seines Amtes enthoben. Willste weitercoachen? Man hätte da eine interessante Idee….

    Weiter muss man über die Story nicht berichten. Dazu ähnelt sie zu sehr den üblichen „Versager übernimmt erfolglose Kindermannschaft einer populären Sportart und führt sie allen Widerständen zum Trotz zum Erfolg“ Filmen, die wir kennen (und lieben?)
    Anders hier: Der Fokus liegt nicht auf dem Gewinnen. Alles, was Amerikanisch-Samoa erträumt, ist endlich ein Tor in einem Qualifikationsspiel zu erzielen.
    Doch auch hier scheint es bloß beim Wunsch zu bleiben.

    Taika Waititi (der selbst als Erzähler und Priester auftritt) bastelt hier eine leichtfüßige Komödie über einen ebenso talentfreien wie auch sympathischen Underdog, der aber deutlich Biss und Spannungen vermissen lässt.
    Humorvolle Konfrontationen des Clash-of-Culture (auch sportlich zu verstehen) bleiben selten.
    Auch einige ernsthafte Töne werden leider nur nebenbei behandelt, ohne ihrer Tiefe im möglichen Kontrast zur humorvollen Abhandlung der sportlichen Aufgabe im Geringsten gerecht zu werden.

    Alles hier wirkt wie eine lästige Pflichtaufgabe für Waititi, Fassbender und Moss, die augenscheinlich keine Lust an diesem Projekt haben und somit jedwede „Liebe“ im Dreh und Schauspiel zu Hause lassen.
    Schön leichtfüßig dagegen die Darsteller der Inselbewohner, allen voran Kaimana, die als erste Transperson an einem Qualifikationsspiel zur Fußball-WM auflief.
    Kritisiert wird hier gerne, dass der Fokus nicht intensiver auf ihr und ihrer Leistung liege… Nun, es ist aber ein Film über ein Team und nicht den vermeintlichen Star einer Gruppe. Insofern bin ich mit der Gewichtung ihrer Story durchaus zufrieden, krankt doch es doch wie oben genannt auch hier am nötigen humoristischen Augenzwinkern einerseits und der, möglicherweise, benötigten erzählerischen Tiefe.

    OK, ich will ja einer leichten Komödie nicht nachsagen, man habe hier leichtfertig einen Oscar weggeworfen. Tatsächlich habe ich an einigen Stellen hörbar schmunzeln können, dazu gab es den einen oder anderen Lacher. Alles ok, für den im Abo enthaltenen Stream sicher eine Sichtung wert. Das Format Kino bringt hier allerdings keinerlei mehrwert.

    5/10

    #239374
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 3676
    @the-lion-king

    How to Blow Up a Pipeline

    Eine Gruppe von Umweltaktivisten schmiedet einen gewagten Plan, um eine Ölpipeline zu stören.

    Ein provokanter & politischer Film, der sich mit der Ölwirtschaft auseinandersetzt & ein aufrichtiges Portrait von
    Menschen zeigt, die einfach so nicht mehr weiter machen & endlich etwas bewegen wollen, um etwas zu verändern.

    Filmisch ein definitiv gut umgesetztes Projekt mit ausführlicher Charakterentwicklung & seinen kommenden Auswirkungen.
    How to Blow Up a Pipeline sendet eine Message an all diejenigen, die bei ähnlichen Vorfällen, Menschen verloren haben.

    07/10 Unfälle

    #239376
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 3676
    @the-lion-king

    Good Grief

    Als sein Ehemann unerwartet stirbt, gerät Marcs Welt aus den Fugen. Er und seine beiden besten Freunde begeben
    sich auf eine Reise nach Paris, die ihnen einige harte Wahrheiten offenbart, denen sie sich stellen müssen.

    Good Grief ist ein sehr außergewöhnliches Drama geworden, weil es einfach das Herz am richtigen Fleck hat
    & sehr viel Charme versprüht, obwohl das Geschehene sicherlich keine leichte Kost ist, aber toll umgesetzt wurde.

    Dan Levy kann hier gleichzeitig als Regisseur & Hauptdarsteller sehr überzeugen. Zum weiteren Cast gehören u.a.
    Ruth Negga, Himesh Patel, Luke Evans, Kaitlyn Dever & David Bradley, dessen Figuren ebenfalls gut in die Story passen.

    Good Grief punktet mit einer stilvollen Story, starken Schauspielern & dem Gefühl einfach einen schönen Film gesehen zu haben.

    „Good Grief does that rare, beautiful thing: It trusts the audience to pay attention.“

    7.5/10 Leben

    #239379
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 3676
    @the-lion-king

    David Holmes: The Boy Who Lived

    Als Stuntdouble von Daniel Radcliffe in den Harry-Potter-Filmen wurde David Holmes‘ Arbeit weltweit von Millionen von
    Menschen gesehen. Tragischerweise führte ein Unfall am Set dazu, dass er gelähmt und an einen Rollstuhl gefesselt ist.

    Eine beeindruckende Dokumentation & eine Reise voller Leid, Schmerz, aber auch einem Menschen, der sich nicht
    aufgegeben hat. Daniel Radcliffe wurde toll eingebunden & auch das Harry Potter Franchise in ein ganz neues Licht gerückt.

    David Holmes: The Boy Who Lived macht Mut, zeigt das es immer weiter gehen kann, aber verschleiert auch keine Grenzen.
    Am Ende ist es einfach schön zu sehen, was Freundschaften ausmachen & das sie eigentlich nie enden trotz so langer Jahre.

    8.5/10 Stuntman

    #239382
    Profilbild von Consiliere
    Consiliere
    Community Mitglied
    Beiträge: 96
    @consiliere

    The Brothers Sun

    In der Serie „The Brothers Sun“ geht es um die Geschichte von zwei Brüdern, die in die Welt der taiwanesischen Mafia verstrickt sind. Charles, der Ältere, ist ein erfahrener Killer, der nach Los Angeles reist, um seine Mutter und seinen naiven Bruder Bruce zu beschützen, nachdem der Vater angeschossen wurde und im Koma liegt.
    Bruce ist Medizinstudent mit dem Hobby Improvisationstheater, der keine Ahnung von seiner kriminellen Herkunft hat.

    Die actiongeladenen Szenen sind rasant und gut gemacht, sie machen einfach Spaß. Aber es geht nicht nur um Action, sondern auch um die Familiendynamik. Zwei Brüder, die beide noch schöne Kindheitserinnerungen an einander haben, sich aber vollkommen unterschiedlich entwickelt haben und sich neu kennenlernen müssen.

    Ich hatte bei der Serie meinen Spaß mit der Action, die Story ist gut (ein paar Logiklücken sollte man grozügig übersehen) und die Schauspieler liefern sehr gut ab. Die dramatischen / schwierigen Familienthemen wirken nicht künstlich, sondern sind glaubwürdig.

    Fazit: 7/10 Churros

    #239384
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 3676
    @the-lion-king

    Society of the Snow

    Der Flug einer Rugbymannschaft stürzt auf einem Gletscher in den Anden ab. Die wenigen Passagiere,
    die den Absturz überleben, finden sich in einer der schwierigsten Umgebungen der Welt wieder, um zu überleben.

    J.A. Bayona, bekannt durch den wunderschönen Sieben Minuten nach Mitternacht, der Serie Penny Dreadful
    & dem Überlebensdrama The Impossible, schafft es sich mit Society of the Snow nach den letzten beiden Enttäuschungen
    in Form von The Lord of the Rings: The Rings of Power & Jurassic World: Fallen Kingdom zu rehabilitieren.

    Das Setting ist sicherlich oft benutzt worden, aber wenn Atmosphäre, Story & die Inszenierung passen, dann kann auch
    Society of the Snow überzeugen & das tut er. Ich mochte die unbekannten Charaktere, die spannende Story & den unbändigen
    Wille zu überleben. Das haben zuletzt nur Everest, The Day After Tomorrow, Arctic oder auch Snowpiercer gut in Szene gesetzt.

    Am Ende ist Society of the Snow ein starker Genrevertreter, der mit imposanten Bildern & einer authentischen Story punktet.

    7.5/10 Berge

    #239386
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 3676
    @the-lion-king

    Gran Turismo

    Die inspirierende wahre Geschichte eines Teams von Außenseitern – einem kämpfenden Gamer aus der Arbeiterklasse und
    einem idealistischen Motorsportmanager -, die alles riskieren, um es mit der größten Sportelite der Welt aufzunehmen.

    Ehrlicherweise muss ich dem Film gestehen, das er mich fast sogar überrascht hat & deutlich besser war als erwartet.

    Vieles liegt aber einzig & allein an dem Charmebolzen David Harbour. Der rettet einige Passagen des Films & macht
    sie deutlich sehenswerter. Archie Madekwe als Hauptcharakter geht in Ordnung, wohingegen Orlando Bloom eher nur nervt.

    Die Rennsportaction ist gut umgesetzt, einige Aufnahmen sind wirklich spektakulär, die wahre Geschichte hat etwas
    besonderes & insgesamt ist Gran Turismo somit definitiv eine der besseren Rennumsetzungen der letzten Jahre geworden.

    Als Gamer bin ich zudem Formel 1 Fan, hab auch einige Games gezockt & habe immer noch ein komplettes Setup neben mir stehen.
    Vielleicht ist das auch einer der Gründe, warum ich den Film mehr mochte. Zudem kannte ich die GT Academy bereits aus dem TV.

    7.5/10 Überholmanöver

    #239393
    Profilbild von hal9000b
    hal9000b
    Community Mitglied
    Beiträge: 1687
    @hal9000b

    What we do in the shadows – Staffel 4

    Wieder ein großer, zu kurzer Spaß. Unsere Vampire haben wieder mit den Tücken des Alltags zu kämpfen. Es gibt wunderbare Momente wie zB mit Sofia Coppola, die im Nachtclub ihren Kopf verliert. Wir lernen den Freund von Guillermo kennen und sehen, wie schnell die Pubertät eintritt.
    Besser aus die letzte Staffel.

    8,5 / 10 unwissende Jims

    #239395
    Profilbild von hal9000b
    hal9000b
    Community Mitglied
    Beiträge: 1687
    @hal9000b

    Gran Turismo

    Ich hatte Lust auf einen Rennfilm. GT habe ich bisschen mal auf der PS gespielt. Also ran ans Lenkrad. Enttäuscht wurde ich nicht. Ging aber auch nicht mit großen Anspruch dran. Dann hat man eine gute Zeit. Die Anlehnung an wahre Gegebenheiten ist dabei für mich immer ein Plus. Es ist ein kurzweiliger Spaß. Die Charaktere sind alle ganz sympathisch. Die Rennen sind gut inszeniert. Der Effekt mit dem sich auseinander und wieder zusammenbauendem Auto ist klasse.
    War gut.

    7 / 10 Noobs

    #239397
    Profilbild von hal9000b
    hal9000b
    Community Mitglied
    Beiträge: 1687
    @hal9000b

    Ein Fisch namens Wanda

    Viel zu lange nicht mehr gesehen. Dabei ist der Film so gut. Perfekt besetzt vor allem mit einer tollen Curtis. Paar extrem lustige Momente. Eine überraschend spannende Gangstergeschichte.
    Nach einem Juwelendiebstahl versucht die Gang sich gegenseitig übers Ohr zu hauen. Mittendrin ein Strafverteidiger (Cleese), der in das Abenteuer ungewollt verwickelt wird.

    9 / 10 Nasenpommes

    #239399
    Profilbild von fkklol
    fkklol
    Community Mitglied
    Beiträge: 1921
    @fkklol

    Saltburn

    Super!
    Auch wenn der TikTokTrend mich zweifeln ließ, war Saltburn doch ein Film den man gesehen haben könnte/sollte/muss.

    Danke an Emerald Fennell, die es nach Promising Young Woman geschafft hat, die Erwartungen zu halten, wenn nicht gar zu übertreffen.

    Von mir gibt es 8,5 von 10 Badewassersäufern.

    #239405
    Profilbild von hal9000b
    hal9000b
    Community Mitglied
    Beiträge: 1687
    @hal9000b

    Body Melt

    Wenn auf der Rückseite auf Braindead verwiesen wird, weckt das eine gewisse Erwartung. Die kann nicht erfüllt werden. Der Film über ein Unternehmen, dass eine kleine Vorstadtsiedlung als Versuchskaninchen nimmt hat zwar paar gute Szenen und Effekte aber insgesamt dann doch zu wenige. Auch hat die Story zu wenige interessante Wendungen und erst recht keine guten oder witzigen Dialoge.
    Einmal gucken ist ok.

    6 / 10 Rotznasen

    #239421
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 3676
    @the-lion-king

    Echo – Staffel 1

    Maya Lopez muss sich ihrer Vergangenheit stellen, sich wieder mit ihren indianischen Wurzeln verbinden
    und einen Sinn für Familie und Gemeinschaft annehmen, wenn sie jemals hoffen will, voranzukommen.

    Neben der Loki Serie ist Echo eine der wenigen Marvel Produktionen, die noch echte Leidenschaft haben.
    Zeitweise düster & brutal, dann aber auch wieder eine echte Charakterstudie über die Person hinter Echo.

    Der Gastauftritt von Daredevil, aber vor allem die Performance von Vincent D’Onofrio als Wilson Fisk aka Kingpin waren klasse.
    Ich mochte den Ansatz der Serienumsetzung, ohne viel Schnick Schnack & nicht immer nur ein abziehbarer Bösewicht.

    Nach den vergangenen letzten 2 Jahren von Marvel bleibt außer GotG III, Loki & Echo nicht viel hängen – Sehr sehr schade !
    Ich vermisse dann doch die düsteren & wahnsinnig atmosphärischen Netflix Serien von Daredevil, Luke Cage & Jessica Jones sehr.

    08/10 Kingpin

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 293)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.