Antwort auf: Umrüstung auf Beamer geplant

Homepage Forum Heimkino Allgemeine Technik Diskussion Umrüstung auf Beamer geplant Antwort auf: Umrüstung auf Beamer geplant

#90854
Profilbild von berlinhimmel
berlinhimmel
Community Mitglied
Beiträge: 236
@berlinhimmel

Nun sind ein paar Tage vergangen und der Projektor verrichtet seinen Dienst und ich kann nicht klagen. Auf meiner Wand kriege ich ein Bild von rund 133″ hin, was wirklich beachtlich ist im Vergleich zum bisherigen 40″ von meinem TV :-)

Erst wollte ich das Gerät an die Decke anbringen, doch bei Altbau sind diese dann am Ende doch recht hoch und dazu kam noch, dass in der Raummitte eine Lampe herabhängt. Die Halterung habe ich dann aber schon bei Amazonien gekauft und am Abend erhalten. So ist dann aus der Deckenhalterung eine Wandhalterung geworden. Entschieden habe ich mich hier für diese Halterung:
Da ich den Abstand zur Wand aber eh sehr gering halten wollte, kam mir der Kompromiss so weit entgegen und der Beamer ist auch nicht zu groß, so das zur Wand noch genug Platz ist bei der Halterung.
Angeschlossen habe ich den Beamer dann mit einem 12,5 Meter HDMI Kabel das nun einmal durch den Raum wandert (natürlich an den Wänden entlang durch einen Kabelkanal, der schon angebracht war wegen Lautsprechern) nach vorne zu meinem „Mediencenter“ wo Verstärker, Apple TV und Co. auf Signale warten. Das Kabel habe ich ebenfalls bei Amazon gekauft für knapp 15 Euro. Es funktioniert tadellos.

Die Projektion an die Wand macht auch keine großen Probleme. Das Bild ist deutlich erkennbar und die kleinen Unebenheiten der Wandoberfläche fallen nicht auf. Auch 3D via Shutterbrille () funktioniert problemlos direkt an der Wand. Als Referenz habe ich hier mal Hugo Cabret genutzt, welcher wirklich beeindruckende 3D Bilder besitzt. Ich habe nun probeweise auch noch eine optisch baugleiche Brille via eBay aus China bestellt, die rund 17 Euro kostet inkl. Versand anstatt der 34 Euro für die bereits gekaufte Brille. Ich bin sehr gespannt ob die auch ihren Dienst erfüllt, aber ich bin zuversichtlich… Bei der Brille von Amazon war (Überraschung) eine zweite Anleitung komplett auf Chinesisch dabei. Wo sonst werden solche Brillen auch am Ende gefertigt?

Der start von 3D war etwas holprig für mich. Hatte Hugo via Playstation wiedergegeben (mein normaler Blu-ray Player hat kein 3D) und nachdem ich 3D am Beamer aktiviert habe, war das Bild nicht in 3D zu sehen. Auch das Verändern der 3D Einstellungen beim Beamer brachte keine Besserung, bis ich mich schließlich dazu durchgerungen habe, einfach mal den Film zu starten. Erst dann wurde mir klar, was das Problem war… Das Menü der Blu-ray war nicht in 3D. Darauf muss man als Neuanfänger im 3D Bereich natürlich auch erstmal kommen *lacht*.

Von der Lautstärke her (26db im Ecomode) besitzt er schon noch etwas präsenz, doch diese fällt beim ansehen eines Films dann kaum noch auf. Ich bin da vielleicht auch etwas empfindlich was Lüftergeräusche anbelangt, mir sind sogar meine externe Festplatten zu laut nur vom Laufgeräusch her ;-)

Die Leinwand werde ich dann vermutlich im Februar liefern lassen. Ich habe eine gefunden von eSmart mit Motor für rund 200 Euro mit einer Breite von knapp 3 Metern. Diese hat einen Grauton und das stimmt mich derzeit noch etwas unschlüssig, weil das ungewohnt ist mit grauer Leinwand. Ich habe aber auch positives dazu gelesen… Die Kontrastwerte / Schwarzwerte sollen dadurch verbessert werden. Leider gibt es keinen Laden in Berlin, nur ein Büro. Ein ansehen / ausprobieren ist leider nicht möglich. Aber vielleicht sehe ich mir einfach mal bei einem anderen Händler eine graue Wand an um mal nen Eindruck zu sammeln.

Das einzige was ich schmerzlich vermisse…
Bei meinem TV Gerät konnte ich wie HDMI Link auch mein Blu-ray gerät steuern, was ich dadurch hinter einer Schranktür unterbringen konnte bei meiner Medienaufbewahrung. Der Acer hat lustiger Weise auch entsprechende Tasten parat auf der Fernbedienung für eine Mediensteurung, doch dient diese nur für ein separaten WLAN Dongle für das steuern einer Acer-Eigenen Streaminglösung vom Rechner aus. Auch die Lautstärke meines Yamaha Dolby krams kann ich nun nicht mehr regulieren ohne die original Fernbedienung. Damit habe ich nun wieder einen Wust an Fernbedienungen. Ich könnte mir natürlich eine universelle anschaffen, doch empfinde ich die Preise dafür einfach nen Tick zu hoch, sobald es zu den guten Geräten geht, zumal es eben auch andere Lösungen und Wege gibt wie eben die Steuerung via HDMI (wenn sie denn ginge) oder gar eine Steuerung via Smartphone. Da ich aber eh überlege mir irgendwann einen neuen Blu-ray Player zu kaufen, weil der aktuelle manchmal schon ein wenig rumzickt bei der Wiedergabe und in die Jahre gekommen ist, schaue ich gerade ein wenig nach einem Player der eine Smartphone Steuerung mit an Bord hat. Samsung bietet hier einige Player an, die das können. Aber das hat definitiv Zeit und betrifft auch nur den Blu-ray Player.