Amazon.de: Arrival / Life / Passengers (4K Ultra HD) für 36,26€ inkl. VSK

45° 11 votes, average: 4,09 out of 1 9
Loading...

Go to Deal


  UPDATE (12.06.19)
Preis ist runter auf 36,26€ inkl. VSK.
  UPDATE (16.01.19)
Preis ist runter auf 44,93€ inkl. VSK.
Ursprünglicher Artikel (28.02.18):


Amazon.de listet das Trio Arrival / Life / Passengers (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] für 22,99€ & 4K Box für 54,99€ + VSK.

– Dieser Artikel erscheint am 17. Mai 2018
Arrival => Shot in 2.8K / Digital Intermediate at 2K [Fake 4K].
Life => Shot in 6.5K and 3.4K / Digital Intermediate at 3.2K [Nearly 4K].
Passengers => Shot on 35mm (some scenes 70mm) / Digital Intermediate at 4K [Real 4K].

= Somit ein bunter Mix an 4K Filmen, wobei im Endeffekt „nur“ einer echtes 4K hat !

Image

Shop- und Versandinfos anzeigen


An Freunde weiterempfehlen:
« »

@the-lion-king | Deals: 1474    Hot Votes erhalten: 19772    Kommentare: 6369
(Community: Profil | An The-Lion-King senden: Nachricht / Bonuspunkte)

4 Kommentare

Direkt Kommentar posten

  1. Profilbild von peda

    @peda | Deals: 266    Kommentare: 2602
    (Community: Profil | An peda senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Ist schon fragwürdig, dass am Film-Set oftmals immer noch mit niedrigeren Standards aufgezeichnet wird, obwohl man den Kunden schon immer die 4K-Technik verkauft. :sad:

    • Profilbild von The-Lion-King

      @the-lion-king | Deals: 1474    Kommentare: 6369
      (Community: Profil | An The-Lion-King senden: Nachricht / Bonuspunkte)

      Das ist was dran. Bin echt froh, wenn ich einen „echten“ 4K Film auf meinem
      TV mit entsprechender Technik schauen kann.

      Genau wie die Unterstützung von Dolby Vision. Sollte viel mehr Standard werden.
      Die aktuellen TVs können so viel mehr, aber haben kaum Inhalte um es auszunutzen !

      Sicherlich aber auch ein hoher Kostenfaktor, dennoch kein Hinderungsgrund.
      Gibt genug Filme, die ihr Budget locker einspielen siehe die oben genannten Vertreter.

    • @zimmerzirwes | Deals: 0    Kommentare: 11
      (Community: Profil | An Zimmerzirwes senden: Nachricht / Bonuspunkte)

      Wenn es der Vision vom Regisseur entspricht, dann bin ich absolut damit einverstanden, wenn Filme eben ohne 4k oder Dolby Vision auskommen. Ich persönlich denke zum Beispiel, dass der blasse Look von Arrival beispielsweise in Dolby Vision gar keinen Mehrwert hat/ hätte.

      Schlimm wird es, wenn die Vision durch die Vermarktung eingeschränkt wird. Beispielsweise, wenn Dolby Digital- oder DTS-Tonformate trotz vorliegendem Atmos- oder DTS-X auf die Scheibe gepresst werden. Und das wirklich nicht nur in deutscher Sprache. Wenn vorhanden, dann sollte auch das, was produziert wurde, auf die Scheibe drauf. Nicht mehr, und nicht weniger.

    • @reparud_rudrepa | Deals: 16    Kommentare: 1696
      (Community: Profil | An Reparud senden: Nachricht / Bonuspunkte)

      Was für Gründe es dafür gibt, mag ich jetzt nicht zu beurteilen.
      Letzten Endes ist es mir sogar ein wenig egal, da für mich das Wichtigste der Inhalt ist; Bild und Sound können noch so gut sein, das bringt rein gar nichts, wenn man als Zuschauer an der Handlung keinen Spaß hat. Bei den drei o.g. Filmen hab ich auf Surround verzichtet, sondern über den reinen TV-Ton geschaut, weil ich keine typischen Krawumm-Actioner erwartet hatte; es mag sein, dass ich bei Arrival irgendwas aus irgendner Ecke anders hätte hören können, aber ich glaube es nicht, der Film war so auch gut.

      Sicherlich ist eine gute Qualität toll, aber wenn es sie nicht gibt, kann ich mit dem leben, was es gibt, weil ich eben gerne den Inhalt und den Film konsumieren möchte und mich nicht von der Optik beeindrucken lassen muss (Style over substance). 4k kaufe ich nur, wenn ich den Film noch nicht habe und der Preisunterschied zur Blu-ray marginal ist, aber ich mache keinen Umstieg mehr mit auf ein neues Medium.

      4k hat sich doch noch lange nicht durchgesetzt, das ist eine Randerscheinung wie bspw. 3D. Und wenn die Industrie da nicht viel mehr wagt (meinem Gefühl nach sind es ein paar Dutzend Mainstream-Filme, die es gibt, das wars, Masse oder Marktdurchsetzung weit entfernt), wird das in ein paar Jahren gleich wieder vom Fenster weg sein. DVDs verkaufen sich (noch etwas) besser als Blu-rays, warum ist das wohl so?

Antwort hinterlassen