Digital Copy/Ultraviolet für Anfänger

Homepage Forum Filme Digital Streaming und Downloads Digital Copy/Ultraviolet für Anfänger

Dieses Thema enthält 17 Antworten und 8 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von mario69791 mario69791 vor 3 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #63429
    Profilbild von Threepwood
    Threepwood
    Community Mitglied
    Beiträge: 105
    @macbrush

    Hallo zusammen,

    da ich mich mit dem Thema selbst wenig auskenne, und auch ziemlich vergesslich bin, fände ich es nett, wenn ein Wissender ein kleines Tutorial in Sachen Digital Copy/Download/Ultraviolet Codes erstellen könnte.

    Grundsätzlich stellen sich mir da meist folgende Fragen:

    1. Welche Arten gibt es überhaupt und was ist der Unterschied zwischen ihnen?
    2. Welche Anbieter gibt es bzw. sind die Codes auf bestimmte Anbieter beschränkt?
    3. Wie finde ich heraus, ob ein Code von einem Anbieter unterstützt wird? (mit Beispielen)

    Danke und Grüße,
    wood

    #63430
    Profilbild von ganja
    ganja
    Forum Moderator
    Beiträge: 3924
    @ganja

    Super Beitrag habe da auch einige fragen .

    Meines Wissens gab es früher noch Unterschiede aber jetzt ist ja alles Digital HD Ultraviolet . Was auffällt sind die verschiedenen Seiten zum Einlösen : Sonypictures oder flixter.

    Ich würde auch gerne wissen ob die Sammlung wirklich irgendwann verfällt ? Oder kann ich den Rest meines Lebens die Filme auf meine Mobilen Geräte streamen und Downloaden.

    Vielen Dank

    #63431
    Profilbild von ganja
    ganja
    Forum Moderator
    Beiträge: 3924
    @ganja

    Wenn man man das Kleingedruckte genau liest dann steht da das nach einer Zeit 1-3 Jahre eine Gebühr berechnet werden kann.
    Hoffe wir können hier die meisten Fragen beantworten.

    #63500
    Profilbild von Threepwood
    Threepwood
    Community Mitglied
    Beiträge: 105
    @macbrush

    Mich würde auch interessieren, wie genau das mit iTunes funktioniert und woran man einen Code erkennt. Ich meine auch zu wissen, dass dieser Film dann in der Sammlung (Cloud) jederzeit kostenlos geschaut werden kann. Es ist natürlich schwierig zu sagen, dass dies auf Lebenszeit sein wird, denn man kann die Entwicklung natürlich nicht vorhersagen.

    #63623
    Profilbild von Admin
    Admin
    Admin
    Beiträge: 1735
    @admin

    Habe das Thema ins das neue Unterforum „Digital Streaming und Downloads“ verschoben.

    Global Head of Deals

    #63811
    Profilbild von Wall
    Wall
    Community Mitglied
    Beiträge: 29
    @wall

    Also UltraViolet ist ja quasi der Nachfolger zur „normalen“ Digital Copy. Größter Unterschied ist jetzt, dass sich die meisten Studios auf diesen „Standard“ geeinigt haben, wohingegen die Vorgehensweisen zum Einlösen und Anschauen der alten Digital Copys ja sehr unterschiedlich waren. Generell liegen die Kopien jetzt nur noch als Code bei und nicht mehr auf einer separaten DVD. Vorteile sind u.A. das Hinzufügen der Filme zu seiner UV-Bibliothek, sowie das anschließende Streamen und Downloaden via Cloud. Außerdem liegen die Filme meist alle in HD-Qualität vor.

    Dennoch gibt es (pro Region) verschiedene Anbieter von UV-Digital-Copys, in Deutschland sind das bisher Sony Pictures, Flixster und Videociety. Über diese Portale können die Codes eingelöst und zur Sammlung hinzugefügt werden. Wo man welchen Code einlösen kann, ist abhängig vom Label, ab un zu hat man die Wahl, oftmals aber auch nicht (z.B. Sony-Filme nur bei Sony). Das ist aber eigentlich egal, denn der Clou an der ganzen Geschichte ist, dass sich die Sammlungen aller drei Anbieter verknüpfen lassen und man sämtliche UVs überall anschauen kann. Zumindest in der Theorie: Ab und zu kann es wohl vorkommen, dass ein Anbieter aktuell keine (noch) Lizenz für einen bestimmten Titel hat (meist bei Neuveröffentlichungen), so dass man den Film nicht anschauen kann.
    Außerdem gibt es Beschränkungen: Zum einen sind natürlich alle Codes zeitlich begrenzt und müssen bis zu einem bestimmten Datum eingelöst werden. Zusätzlich behält sich Warner im Kleingedruckten unterhalb seiner Codes vor, dass nach Ablauf einer zeitlichen Frist (ab Einlösung) eine Gebühr zur Nutzung entstehen KANN. Dies ist mir aber bisher nur bei Warner-Codes aufgefallen.

    Eine coole Sache ist mir noch bei den Codes von Fox aufgefallen. Diese sind nämlich sehr flexibel und lassen sich nicht nur bei den o.g. UV-Anbietern einlösen, sondern bspw. auch bei Google Play. Der Film wird dann deiner Play-Bibliothek hinterlegt. Dies habe ich bisher bei Fox-Codes immer wahrgenommen, da sich die Filme über Google deutlich leichter ansehen lassen (Android, iOS, Web-Browser, Chromecast etc.) und auch die Bild- und Übertragungsqualität deutlich besser ist. Wohingegen die Apps (wenn es denn welche gibt – bisher nur Flixster) oder Portale der anderen Anbieter ehr durchwachsen sind. Nur so als Tipp am Rande. Ein Nachteil hat Google Play aber dennoch: keine Originaltonspuren (aber ich denke dass kommt auch noch irgendwann). Und zumindest Flixster hat diese bereits für den ein oder anderen Film.

    Das ist glaub ich jetzt erstmal alles, was mir zu dem Thema so einfällt. :D

    #63815
    Profilbild von ganja
    ganja
    Forum Moderator
    Beiträge: 3924
    @ganja

    Vielen Dank für die ausführlichen Infos.
    Wichtige Fragen wurden aber noch nicht geklärt.

    1. Sind die Filme irgendwann aus Sammlung verschunden ?
    2. Wie oft kann man den Film Downloaden ?
    3. Mit welchem Player schaut man die Filme Beispiel IOS oder Browser.
    4. Haben die Downloads immer nur Deutschen Ton
    5. Qualität ? Größe und Auflösung?

    Ich dachte eigentlich springen paar mehr Leute auf das Thema auf ;)

    #63984
    Profilbild von Wall
    Wall
    Community Mitglied
    Beiträge: 29
    @wall

    1. Sind die Filme irgendwann aus Sammlung verschunden ?

    Grundsätzlich sollte das nicht passieren. Einzig bei Warner-Codes habe ich bisher gesehen, dass irgendwann eine Gebühr für den Konsum anfallen kann. Aber, ob das tatsächlich passieren wird ist wohl noch unklar.

    2. Wie oft kann man den Film Downloaden ?

    Naja, „downloaden“ ist so eine Sache. Bei keinem der UV-Anbieter ist es möglich sich eine Videodatei des Films herunterzuladen oder den Film (wie bei Digital Copy) in die Windows Media oder iTunes Sammlung zu übertragen. Stattdessen ermöglichen es die Anbieter quasi nur den Film innerhalb ihrer Software offline Anzuschauen. Und das sollte simultan zum Streaming unendlich oft möglich sein. Allerdings muss dazu eben auch die jeweilige Software installiert werden. Videociety ermöglicht übrigens gar kein Offline-Anschauen, sondern nur Streaming und das auch nur in SD (zumindest im Browser).

    3. Mit welchem Player schaut man die Filme Beispiel IOS oder Browser.

    Das hängt dann wie gesagt von dem jeweiligen Anbieter App. Wenn man nur im Browser streamen will, ist das kein Problem, ab und zu wird nur ein Plugin benötigt (meistens Silverlight). Zum „downloaden“ wird dann zusätzliche Software benötigt, die bei jedem Anbieter unterschiedlich ist. Auch für die mobilen Geräte wirds da schon schwieriger. Denn aktuell ist Flixster der einzige Anbieter mit einer App für Android und iOS. Videociety wiederum ist der einzige, der auch Smart TVs und Spielekonsolen befüttert.
    Generell ist allerdings zu sagen, dass die Software in Sachen Performance, Bedienung, Übersichtlichkeit und Verfügbarkeit bei allen drei Anbietern eher mau ist. -.- Da ist es durchaus schade, dass Google, Apple und Microsoft nicht in diesem UV-Verbund mit dabei sind, denn deren Software ist deutlich besser.

    4. Haben die Downloads immer nur Deutschen Ton

    Das kann ich nicht genau sagen, da ich die Download-Funktion bisher noch nicht genutzt habe. Flixster ist aktuell aber der einzige Anbieter, bei dem man Ton- und Untertitelsprachen einstellen kann. Ich gehe davon aus, dass das sowohl für Streaming, als auch Download gilt.

    5. Qualität ? Größe und Auflösung?

    Auch unterschiedlich je nach Anbieter. Videociety bietet (zumindest im Browser) nur SD-Auflösung an. Bei Flixster und Sony Pictures steht zwar „HD“ dran, welche genaue Auflösung oder Größe das Video hat, welches man streamt oder downloaded, ist natürlich schwer zu sagen, da man keinen direkten Zugriff auf die Datei hat. Die Qualität lässt sich aber definitiv nicht mit einer BD vergleichen (was ja auch logisch ist).

    Hoffe, dass ich einige Fragen klären konnte. ;)

    Ich finde das Thema Ultraviolet im Ansatz ja gut: Filme in der „Cloud“-Sammlung – Streaming und Download in bester Qualität auf allen Geräten/Plattformen. Leider ist die Ausführung (zumindest hier in Dland) mehr als dürftig. Es wäre schön und einfach, wenn es nur einen Anbieter gäbe, welche auf allen Plattformen mit akzeptablen Softwarelösungen vertreten wäre. Aber nein, es gibt drei, welche sich ziemlich von einander in Funktion und Verfügbarkeit unterscheiden. Eines haben sie aber alle gemein: sie stellen keine zufriedenstellende Lösung dar. Das Verknüpfen der Sammlungen zu einer gesamten UV-Bibliothek tröst darüber leider auch nicht hinweg, da die „Fremdinhalte“ dann häufig gar nicht verfügbar sind (videociety) oder auf den Ursprungsanbieter verlinken (Sony Pictures).
    Am besten finde ich noch die UV-Codes von Fox, da man diese nicht nur bei den Vertretern des UV-Standards einlösen kann, sondern auch z.B. bei Google Play (ob Microsoft und Apple auch dabei waren weiß ich nicht mehr). So hätte ich das gerne bei allen Codes – zumindest bis es einen guten UV-Anbieter hierzulande gibt.

    #64048
    Profilbild von ganja
    ganja
    Forum Moderator
    Beiträge: 3924
    @ganja

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Jetzt sind wir alle etwas schlauer. Ich dachte auch es gibt endlich einen Standard und nur noch 2 Anbieter.
    Hört sich für mich immer noch kompliziert und unübersichtlich an. Dachte dieses Codes sind dafür da seine Filmsammlung auch immer dabei zu haben. Nur blöd wenn man sie auf dem Mobilen Gerät nicht abspielen kann oder dazu eine Internetverbindung benötigt. Dann waren die ersten Digital COpy Codes mit iTunes doch besser.

    #64667
    Profilbild von berlinhimmel
    berlinhimmel
    Community Mitglied
    Beiträge: 236
    @berlinhimmel

    Mich würde auch interessieren, wie genau das mit iTunes funktioniert und woran man einen Code erkennt. Ich meine auch zu wissen, dass dieser Film dann in der Sammlung (Cloud) jederzeit kostenlos geschaut werden kann. Es ist natürlich schwierig zu sagen, dass dies auf Lebenszeit sein wird, denn man kann die Entwicklung natürlich nicht vorhersagen.

    Grundsätzlich behält sich Apple vor, Filme (und alles andere) aus der Cloud zu entfernen ohne jegliche Ankündigung. Aber sie würden sich damit sicherlich keine Freunde machen, würden Sie mit einem Schlag einfach mehrere erworbene Filme ohne Meldung aus der Cloud ziehen. Solche schwammigen Aussagen schaffen im Übrigen alle Anbieter und am Ende ist der Konsument das dümmste Glied in der Kette und selbst dafür verantwortlich, wie er seine digitalen Käufe sichert.

    Allerdings nutze ich nun die Funktionen der Cloud von Apple schon seit sie existieren. Für Musik ja schon deutlich länger als für Filme und Programme. Ich habe in all den Jahren noch nicht erlebt, das mir da Daten gelöscht wurden von Käufen. Selbst Programme die ich mal gekauft habe, die aber nicht mehr im AppStore zu finden sind, kann man heute noch laden.
    Und als iTunes endlich in Deutschland auch auf Full HD umgestellt hat, konnte man alle 720p Einkäufe aus der Vergangenheit nun ohne Aufwand erneut in Full HD aus der Cloud laden. Fehlt nur noch die Option zum Upgrade von SD auf HD ;-)
    Bei Filmen vertraue ich da nun auch mal und belasse die meisten in der Cloud von Apple, einfach aus Platzgründen. Ich kann die Filme aber bequem via iTunes, iPhone, iPad oder Apple TV abrufen aus der Cloud ohne kompletten Download. Das ist sehr praktisch. Will ich mal was für unterwegs mitnehmen, lade ich es eben runter. Alles im allen habe ich bisher jedenfalls nur positive Erfahrungen gemacht, seit ich irgendwann 2004 zum ersten mal via iTunes etwas gekauft habe in DE.

    Das klare Pro bei iTunes geht hier einfach ans Handling. Als es noch Codes für iTunes gab, war es dermaßen einfach die Filme zu laden. Einfach auf Einlösen geklickt, Film wurde geladen, fertig. Bei UV / Flixter dreht es mir da regelmäßig den Magen um. Hatte auch schon viele Dialoge mit dem Support da teilweise sogar meine ganze Mediathek verschwunden ist aus heiterem Himmel. Da kocht einfach jeder Vertrieb sein eigenes Süppchen und blockiert den Fortschritt.

    Zum Beitrag von Wall…
    4. Haben die Downloads immer nur Deutschen Ton

    Das kann ich nicht genau sagen, da ich die Download-Funktion bisher noch nicht genutzt habe. Flixster ist aktuell aber der einzige Anbieter, bei dem man Ton- und Untertitelsprachen einstellen kann. Ich gehe davon aus, dass das sowohl für Streaming, als auch Download gilt.
    iTunes liefert je nach Film auch Untertitel oder mehrere Sprachen. Diese Angaben findet man auf der Seite zum Film und sollte man ggf. vor dem möglichen Erwerb überprüfen wenn es einem wichtig ist. Bei Fehlkäufen zeigt sich Apple aber immer sehr kulant.

    Ein weiterer Bonus den Apple hat und in dem digitalen Filmsegment so wohl einmalig ist, sind die Extras. Einige digitale Kopien beinhalten diese und sind meistens vergleichbar (bis hin zu identisch) zu den Extras auf Blu-ray oder DVD. Extras sind deutlich gekennzeichnet (Blauer Kasten mit dem Schriftzug iTunes Extras). Allerdings gibt es seit einiger Zeit zwei unterschiedliche Typen von Extras. Die alten iTunes Extras sind nur kompatibel mit iTunes am Computer und auch offline nutzbar, die neuen sind hingegen kompatibel mit iTunes und der Apple TV, aber nur mit aktiver Internetverbindung abrufbar. Ich habe dazu vor einiger Zeit auch mal auf meinem Blog im Rahmen eines Berichtes zur Apple TV einiges geschrieben und auch Bilder eingebunden zwecks der Unterschiede zu den Extras. Wen es interessiert: http://berlinhimmel.de/apfelecke/appl... (etwas nach unten scrollen für die Bilder).
    Leider haben nicht alle Filme solche Extras, was die Silberscheiben somit oft auch interessanter machen können. Wobei ich auch schon Silberlinge hatte, die ohne jegliche Extras daherkamen. Maximal mit einem Kapitelmenü und evt. ein paar Empfehlungen.

    Und dann noch etwas allgemeines zu digitalen Kopien was sicherlich auch interessant sein kann. Sie haben keine Werbung oder Warnungen etc. Man startet den Film und sieht auch nur den Film. Ich muss keine ewig langen FSK Hinweise durchlesen, mir nicht sagen lassen da Raubkopien was böses sind und ich muss auch nicht vor dem Filmmenü noch mind. 10 Trailer für Filmveröffentlichungen ansehen (Disney macht das ja so gerne). Mal sehen wie lange das noch so geht ;-)

    #64668
    Profilbild von Wall
    Wall
    Community Mitglied
    Beiträge: 29
    @wall

    iTunes liefert je nach Film auch Untertitel oder mehrere Sprachen. Diese Angaben findet man auf der Seite zum Film und sollte man ggf. vor dem möglichen Erwerb überprüfen wenn es einem wichtig ist. Bei Fehlkäufen zeigt sich Apple aber immer sehr kulant.

    Das stimmt schon, aber hier muss man klar zwischen UV-Digital-Copy und einem iTunes-Code oder Ähnlichem unterscheiden. Denn Apple gehört nunmal (leider) nicht zu den „offiziellen“ UV-Anbietern, dass sind in Deutschland nur Flixster, Sony Pictures und Videociety. Die „normalen“, kostenlosen UV-Codes, welche den BDs beiliegen, kann man daher leider nicht (wie es früher bei der „alten“ Digital Copy regelmäßig der Fall war) bei Stores von Apple, Google, Microsoft und Co einlösen. Das ist eben abhängig vom zuständigen Label und da ist (soweit ich weiß) FOX bisher das einzige, welches neben den Standard-UV-Anbietern auch andere Einlösmöglichkeiten anbietet.

    #65253
    Profilbild von Threepwood
    Threepwood
    Community Mitglied
    Beiträge: 105
    @macbrush

    Danke für die ziemlich ausführlichen Antworten.

    Mein Ziel ist es eigentlich, mich auf einen Anbieter festzulegen, da das ganze hin und her mit den ganzen Anbietern meinem benutzerfreundlichen Anspruch nicht entspricht. Und da ich Apple-User bin, wird das iTunes sein. So wie ich das verstanden habe, ist das Angebot an Codes dafür aber eher mau. Aber Filme sind im Store immer mal wieder im Angebot, oder man holt sich einfach die Blu-ray, daher kann ich damit leben.

    Ich kann folgende Kernaussagen für mich festhalten:

    1. UltraViolet ist der Standard und der Nachfolger von Digital Copy.
    2. Anbieter sind bis jetzt Flixster, Sony Pictures, Videociety
    3. Es ist möglich, seine UV Bibliotheken zu vereinen
    4. iTunes unterstützt wenn überhaupt nur FOX Codes, da diese Einlösungsmöglichkeiten zusätzlich zur UV anbieten

    Frage zu 3.)
    Muss man dazu bei jedem der Anbieter Accounts haben und entsprechende Einstellungen treffen?
    Generell wäre es mal interessant zu wissen, wie das funktioniert.

    #65277
    Profilbild von berlinhimmel
    berlinhimmel
    Community Mitglied
    Beiträge: 236
    @berlinhimmel

    UltraViolet besitzt einen zentralen Acount wo du deine Filme verwaltest. Das ganze ist bzw. war auch auch eng gekopelt an Flixster. Um zum Beispiel am Mac deine Filme außerhalb des Browsers ansehen zu können bzw. auf dem iPhone oder iPad, brauchst du die Anwendung von Flixter.
    Im Grunde soll hier der Account von UV funktionieren, hapert aber gerne auch etwas und funktioniert nach meinen Erfahrungen nict immer völlig reibungslos.
    Bez. der Codes. Man sollte immer den Hinweisen folgen die der Blu-ray beiliegen. Die Anbieter haben in der Regel immer eine eigene Eingangsseite wo der Code eingegeben werden kann. Von dort leitet man dich dann entsprechend weiter um den Code zu aktivieren.

    Bisher konnte ich die Codes aber auch immer direkt bei flixter direkt einlösen. Bei UV direkt gab es bisher keine Möglichkeit den Code zu hinterlegen.

    Fazit: Viel zu chaotisch und zu kompliziert. Wie schon gesagt, ich vermisse die Codes für iTunes.

    #78584
    Profilbild von Lubba
    Lubba
    Community Mitglied
    Beiträge: 37
    @lubba

    Wer hat momentan ebenfalls Probleme mit Flixster? Ich habe folgendes Problem mir ist aufgefallen das zwei drei FIlme dich ich zuletzt eingelöst habe nicht in der Flixster App auftauchen. Daraufhin löschte ich die App und installierte Sie neu was die Folge hatte das nun gar keine Filme mehr zu sehen sind.
    Der Flixster Account ist mit dem Ultravioletkonto verbunden. Ich weiß nicht weiter Support schon angeschrieben der rührt sich aber nicht vor 1-2 Wochen.

    Bin echt mal gespannt vielleicht kann mir jemand helfen.

    #78585
    Profilbild von berlinhimmel
    berlinhimmel
    Community Mitglied
    Beiträge: 236
    @berlinhimmel

    So ein Phänomen hatte ich auch mal, also das eingelöste Filme nicht auftauchten bzw. nur sporadisch und ich meine mich daran zu erinnern, dass dann auch andere Filme weg waren.

    Das wird vermutlich nur der Kundendienst beheben können. Bei mir haben sie damals auch irgendwas getüftelt und ich bekam dann die Info als es wieder gehen sollte. Tat es dann auch ein paar Tage bis das selbe nochmal passierte. Am Ende schenkte man mir einen Film als digitale Kopie. Man wollte mir Gravity andrehen, aber das hab ich moniert weil ich den Film garnicht ab kann und dann gab man mir eine Auswahl von drei Filmen.

    Allerdings hats die Gutschrift eines Films auch nicht wirklich getan. Ich hab dem Dienst abgeschworen, weil ich keinerlei Vorteile finden kann. Ich empfinde das Handling weiterhin als viel zu kompliziert und die Softwarelösungen von denen für iOS und Mac sind gruselig. Der Support ist ebenfalls träge. Wie ich schonmal erwähnte, vermisse ich die Zeit in denen es auch Codes für iTunes gab. Das einzige was nun vielleicht interessant werden könnte, wenn sie eine Anwendung für die gestern neu veröffentlichte Apple TV erstellen. Da die Anwendung für iOS Geräte aber auch schon seit Monaten unangetastet geblieben ist, hab ich gewisse Zweifel.

    So. Nun bin ich etwas vom Thema abgewichen. Sorry :-x

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.