[Review] The Super Mario Bros. Movie (Steelbook) (4K-UHD-Blu-ray)

160° 32 votes, average: 5,00 out of 1 32
Loading...
A product could not be loaded.
Dealmeldung weiterempfehlen und Bonuspunkte sammeln.

Go to Deal



  UPDATE (01.02.24)
Bei Amazon.it gibt es jetzt das Steelbook für 19,08€ + VSK.

Bei der italienischen Fassung ist zusätzlich noch die Blu-ray inkl. deutschen Atmos-Ton enthalten.

  UPDATE (08.11.23)
Bei Amazon.it gibt es gerade The Super Mario Bros. Movie (Steelbook) (4K-UHD-Blu-ray) für 23,99€ + VSK. Mit dt. Dolby Atmos Ton.
  UPDATE (31.08.23)
Bei Amazon.it gibt es gerade The Super Mario Bros. Movie (Steelbook) (4K-UHD-Blu-ray) für 26€ + VSK. Mit dt. Dolby Atmos Ton.
Ursprünglicher Artikel (12.07.23):
SMB Titelbild

Vom Nobody zur beliebtesten Videopielfigur der Welt

Super Mario ist die wohl bekannteste Videospielfigur der Welt. Dabei hatte die anfangs noch namenlose Figur seinen Ursprung in dem Spiele-Automaten „Donkey Kong“ (Japan, 1981) gehabt. Der eigentliche Star war jedoch Donkey Kong selbst, ein großer brauner Gorilla, der die hübsche Pauline entführt hatte. Und schon damals war klar, dass der noch namenlose Held, den man liebevoll den Spitznamen „Jump Man“ gab, die holde Maid retten musste. Das Spielgeschehen fand ganz klassisch in der Seitenperspektive statt. Die Figur konnte dabei nach links und rechts gesteuert werden, sowie Leitern hoch und runter klettern und auf Tastendruck springen. Damit war Donkey Kong das erste Jump`n´Run-Spiel überhaupt. Aus dem Erfolg heraus entstanden noch zwei weitere Donkey Kong Automaten.

„In Brooklyn sind alle Schildkröten zahm.“

Aber auch unser namenloser Held sollte sein ganz eigenes Spiel bekommen. Da aber Jump Man ziemlich einfallslos klang, überlegte man sich in der Firmenzentrale von Nintendo einen neuen Namen. Da man sich nicht einigen konnte, fiel der Name kurzerhand auf Mario – inspiriert durch den gleichnamigen Vermieter des Nintendo-Gebäudes Mario Segale.

1983 war es endlich soweit: In „Mario Bros.“ (damals noch ohne Super) musste Mario zusammen mit seinem Bruder Luigi die Kanalisationen von Brooklyn von allerlei Ungeziefer befreien. Hier hatte Mario zum ersten mal seine obligatorische Kleidung: Eine blaue Latzhose mit einen roten Oberteil (bei dem Donkey Kong Automaten war es genau umgekehrt). Diese Farbkombination sorgte für einen besseren Kontrast zwischen Körper und Arme, um Bewegungsabläufe besser erkennen zu können. Die pummelige Form sowie der Schnauzer, welches den Mund symbolisieren sollte und gleichzeitig eine Abgrenzung der Nase hervorhebte, waren der sehr begrenzten technischen Möglichkeiten der Hardware geschuldet, die für die Spielfigur nur eine Pixelzahl von 16×16 erlaubte. Sonst sehe Mario wahrscheinlich heute ganz anders aus. Außerdem wurde noch kurzerhand sein Beruf umgeändert, da man der Meinung war, dies würde zu seiner Konstellation besser passen: Mario war jetzt nicht mehr Zimmermann, sondern Klempner.
Bereits in seinem ersten eigenen Spiel musste sich Mario mit Gegner-Typen auseinander setzen, die bis heute fester Bestandteil der Reihe sind. Die mittlerweile nicht mehr wegzudenkenden Schildkröten (Koopas) sowie die käferartigen Wesen mit Stacheln auf dem Rücken (Stachis). Letztere hat es zwar tatsächlich nie im Original gegeben, ersetzten aber die Krabben in jedem Remake. Auch entwickelte Mario eine Vorliebe für Münzen, die bis heute in nahezu jedem Mario-Spiel zu finden sind.

Da Nintendos erste modulbasierte Konsole, das Famicom (Family Computer) erst 1983 in Japan und zwei Jahre später als Nintendo Entertainment System (kurz: NES) in den USA erschien, entstanden zunächst noch diverse Umsetzung von Donkey Kong und Mario Bros. auch für andere westliche Konsolen: auf dem damals sehr erfolgreichen und weitverbreiteten Atari VCS (mit deutlichen technischen Abstrichen) sowie auf der modernen ColecoVision, die Arcade-Feeling in die heimischen Wohnzimmer bringen sollte. Nachdem sich das NES jedoch rasch im Westen durchsetzen konnte, vergab Nintendo keine Lizenzrechte mehr an seinen Figuren und Spielen. Einzige Ausnahmen blieben jedoch die desaströsen Zelda- und Mario-Spiele für das Philips CD-i, die aus einem geplatzten Deal heraus entstanden sind und von denen sich Nintendo strickt distanziert.

„Da hat wohl jemand vom falschen Pilz genascht.“

1985 gelang dem Klempner dann der endgültige Durchbruch: Mit „Super Mario Bros.“ erschien auch gleichzeitig das NES in den USA und wurde zu einem riesigen kommerziellen Erfolg. Das kantige Design, das eher an einem Videorecorder erinnerte, als an einer Spielekonsolen trug sicherlich zum Erfolg dazu bei. Außerdem war Super Mario Bros. das erste Spiel mit Scrolling, bei dem die Spielfigur aus dem Bildschirm hinaus gehen konnte. Dadurch wurden völlig neue Möglichkeiten geschaffen. Es gab Warp-Röhren die Mario in geheime Münz-Kammern teleportierten; Warp-Zonen, die als Abkürzungen dienten; geheime Wolken-Level, die einen waren Geld-Segen bescherten und Fragezeichen-Blöcke, die nützliche neue Items bereithielten und Mario neue Fähigkeiten verliehen. Und natürlich auch neue Figuren, wie der bösartige Koopa-König Bowser, das Pilzkopfmännchen Toad und die schöne Prinzessin Peach. …nicht die einzige Prinzessin, die Mario gerne retten möchte. So galt es auf dem Game Boy-Ableger „Super Mario Land“ (1989) die Prinzessin Daisy aus den klauen von Tatanga zu befreien.

Ohne Zweifel zählen die Figuren Donkey Kong, Mario und Zelda (stellvertretend für Link) zu den bekanntesten und erfolgreichsten Videospiel-Figuren aller Zeiten, für die sich allesamt Shigeru Miyamoto verantwortlich zeigte. Mario – ein Garant für erfolgreiche Videospiel-Versoftung fundiert seither auch als Firmen-Masskottchen von Nintendo. Daher lag es nur nahe, dass schon bald eine Videospielverfilmung des schnauzbärtigen Klempners erscheinen sollte.

Vom Spiel zum Film

Es gibt viele Videospielverfilmungen. Einige waren langweilig oder belanglos und andere hatten rein gar nichts mit der Videospiel-Vorlage zu tun. Nach dem eher mässigen Anime-Film “Super Mario Bros.: Peach-Hime Kyushutsu Dai Sakusen!“ (1986) und dem desaströsen Hollywood-Realfilm “Super Mario Bros.“ (1993) wurde es eine lange Zeit ruhig um eine Mario-Verfilmung.
Insbesondere die Hollywood-Verfilmung mit Star-Besetzung war eine herbe Enttäuschung und ließen viele enttäuschte Fans weit hinter den Erwartungen zurück. Aus einem kunterbunten Pilzkönigreich wurde mal eben ein düsterer Science-Fiction-Film mit menschenähnlichen Dinosaurierwesen gemacht. …und König Koopa? Koopa war ein Mensch. Ein ganz gewöhnlicher Mensch. … Wo sind die kleinen Gumbas hin, die man so gerne auf dem Kopf gesprungen ist? Oder die Schildkröten, dessen Panzer man gerne wie eine Bowlingkugel durch die Gegend gekickt hat. Es gab keine Sterne und keine Feuerblumen und nicht mal Münzen zum einsammeln. Das Resultat war ein desaströser Flop und mitunter einer der schlechtesten Videospielverfilmungen überhaupt. … Von diesem Schock hat sich Mario nie erholt! … Bis heute!

30 Jahre später wurde ein neuer Versuch gestartet. In Zusammenarbeit mit Nintendo (unter der Führung von Mario-Erfinder Shigeru Miyamoto) und dem US-Animations-Studio Illumination Entertainment (Minions, Pets) wurde an einer neuen Mario-Verfilmung gearbeitet, welches sich mehr an der Videospiel-Vorlage orientieren sollte. Bereits die ersten Teaser und Trailer sahen vielversprechend aus und ließen auf einer tollen Adaption hoffen.

Der neue Film

The Super Mario Bros. Movie ist ein Animationsfilm, der in Zusammenarbeit vom US-Animations-Studio Illumination Entertainment und Nintendo Japan entstanden ist. Es basiert auf die sehr erfolgreiche Videospiel-Reihe Super Mario und baut auf sämtlichen darauf basierenden Inhalten auf.

Zahlreiche Elemente finden sich im Film wieder, die an der Videospiel-Vorlage erinnern. So fielen mir zumindest zahlreiche Anekdoten aus den Spielen: Donkey Kong (Country), Super Mario Bros. 1-3 (inkl. dem westlichen Pendant von Teil 2), Super Mario World, SMW2: Yoshis Island, Super Mario 3D World, Super Mario Odyssey und Super Mario Kart auf. So darf natürlich auch die beliebte Rainbow Road (Regenbogenstrecke) nicht fehlen, die bereits seit dem ersten „Super Mario Kart“ (Super Nintendo, 1992) zu den fordernsten Strecken zählt. Neben einigen bekannten Figuren und Items gesellen sich auch die Musikstücke dazu, die passend zum Filmgeschehen eingespielt werden und für den nötigen Aha-Moment sorgen. Die Zeitspanne reicht da von fast 40 Jahren Super Mario-Geschichte. Auch der Bösewicht kommt nicht zu kurz. So hat Bowser schon immer eine Schwäche für schöne Prinzessinnen gehabt. Entweder entführt er sie oder will sie gleich heiraten – wie zuletzt in „Super Mario Odyssey“ (Switch, 2017) offenbart wurde. Bei The Super Mario Bros. Movie wurde die Idee noch weiter vertieft, in dem Bowser sich als wahres musikalisches Talent entpuppte und sogar ein Liebeslied für die schöne Prinzessin schrieb (im Original gesungen von Jack Black, aber auch die deutsche Übersetzung kann sich hören lassen!).

Ursprünglich sollte der Film bereits am 23.03.2023 in Deutschland als weltweit erstes Land in die Kinos kommen. Nachdem es zunächst auf dem 06.04.2023 verschoben wurde, wurde es kurzerhand zusammen mit der Kino-Premiere in den USA auf dem 05.04.2023 vorverlegt.

Trotz einiger Kritiken wurde der Film zu einem riesigen Erfolg und spielte bereits in den ersten Tagen das vierfache seiner Produktionskosten von 100 Millionen US-Dollar wieder ein. Mit einem Gesamteinspielergebnis von über 1,22 Milliarden US-Dollar ist es die erfolgreichste Videospiel-Verfilmung überhaupt und landet auf Platz 78 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten.

“Kurzbeschreibung“

Fassungen

The Super Mario Bros. Movie erschien neben der hier vorgestellten Steelbook-Edition auch als einfache 4K-UHD sowie Blu-ray. Wer es lieber ein bisschen günstiger haben will, greift zur DVD oder einem Streamingdienst-Anbieter.

aktuelle Veröffentlichungen:

Bewertungen der großen Filmdatenbanken

Der 3. Film des italienischen Klempners ist ein voller Erfolg – zumindest an den Kinokassen. Doch wie sieht es bei den Filmdatenbanken aus? Bei der deutschen OFDb.de wurde der Film mit 6,70 von 10 und bei internationalen IMDb.com mit 7,1 von 10 bewertet. Bei Rottentomatoes.com konnte der Film 59% der 268 Kritiker und sogar 95% der Zuschauer überzeugen. Somit sieht es insgesamt überdurchschnittlich gut aus.

Details zum Steelbook

Das Gute gleich vorweg: Das FSK-Logo sowie alle filmspezifischen Inhalte befindet sich ausschließlich nur auf der J-Card. Diese ist mit zwei Klebepads auf dem Steelbook befestigt und lässt sich mit ein wenig Geduld rückstandslos entfernen.

Das Steelbook ist schlicht und einfach gehalten. Vorne ist ein Pilz drauf …und hinten auch – zumindest die Rückseite davon. So bietet das Artwork nur wenige Details und auch eine Prägung sucht man vergebens. Schade. Daraus hätte man definitiv mehr machen können.

Während das Steelbook recht schlicht gehalten ist, kommt der Innendruck insgesamt sehr farbenfroh, detailliert und scharf daher.

Technische Details & Extras der 4K-UHD-Blu-ray
Laufzeit: 92:24 Minuten

Video:
Video-Format: 2,39:1 (3840×2160/24p)
Video-Codec: HEVC (mit einer Datenrate bis zu 144 Mbps!)
HDR-Formate: HDR10 (10 Bit Farbtiefe), Dolby Vision (12 Bit Farbtiefe)

Tonformate:
Dolby Atmos mit Dolby True HD-Kern (3,0 Mbps variabel)
Dolby Atmos mit Dolby True HD-Kern (3,0 Mbps variabel)
…sowie weitere Sprachen in Italienisch, Spanisch, Katalanisch und Mandarin jeweils in Dolby Digital Plus 7.1

Untertitel:
Deutsch
Englisch
Italienisch
Spanisch
…sowie Chinesisch und Katalanisch

Extras:
– Der Cast stellt sich vor (18:26 Min.)
– Level für Level: Das Making-Of von der Super Mario Bros. Film (27:32 Min.)
– Leitfaden zu der Super Mario Bros. Film (6:41 Min.)
– „Peaches“ Mitsing-Video (2:08 Min.)
– Auf moderne Weise führen mit Anya Taylor-Joy (3:07 Min.)

Wie es sich für einen modernen Animationsfilm gehört, ist das Bild sehr plastisch, farbenfroh und scharf. Und selbst das UHD-Medium bietet ein immer noch sehr helles, kontraststarkes Bild, das selbst ohne nachzujustieren in dunklen Flächen noch feine Details bietet.
Der Sound ist ebenfalls großartig geglückt und kommt ohne Kompromisse daher. Die Stimmen sind jederzeit klar verständlich und die Effekte dezent eingesetzt, ohne jemals aufdringlich zu wirken. Besonders positiv aufgefallen ist mir aber die hervorragende deutsche Synchronisation. Jede Stimme passt zu seinem Charakter und auch Bowsers Singstimme klingt sehr talentiert und großartig. Wer hätte das gedacht. :-)

Anekdoten

The Super Mario Bros. Movie ist gespickt mit vielen Anekdoten aus den bereits bekannten Super-Mario-Spielen. Während einige ziemlich offensichtlich sind, sind andere mehr oder weniger gut versteckt und fallen erst beim mehrmaligen anschauen auf. Nachfolgend habe ich einige Anekdoten mal aufgeschrieben, die mir aufgefallen sind.

Achtung! Spoilergefahr! Wer lieber selbst auf die Suche gehen möchte, sollte lieber nicht auf den Button klicken.

“Anekdoten“

Mein persönliches Fazit

Darauf haben die Fans lange gewartet! The Super Mario Bros. Movie ist bunt, witzig und rasant und hält sich strickt an die Videospiel-Vorlagen. Die Anekdoten aus längst vergangenen Zeiten, ziehen sich durch den gesamten Film und tragen zum Ambiente bei. Schon bereits das Nintendo-Intro lässt Retrofans ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Ich jedenfalls hatte große Freude daran und habe jede einzelne Minute genossen. Aber nicht nur inhaltlich kann diese Videospiel-Umsetzung überzeugen, sondern auch technisch ist es eine hervorragende Leistung, die kaum Wünsche übrig lässt. Um es kurz zu machen: Ein Muss für alle Mario-Fans, die mit dem Franchise bestens vertraut sind!

Pro:

+ technisch hervorragende Umsetzung
+ hält sich strickt an die Videospiel-Vorlage
+ viele Anekdoten aus den Super Mario-Spielen

Contra:

– langweilige Cover-Entscheidung
– keine Blu-ray-Beilage
– relativ hoher Preis
Kaufoptionen

Für ein nicht besonders schönes Steelbook müsst Ihr aktuell tief in die Tasche greifen. Zumindest gilt das für den deutschen Markt. Lasst euch also nicht über´n Tisch ziehen. Es geht auch günstiger. Viel günstiger. Und zwar im Ausland.
Aktuell bekommt Ihr nämlich The Super Mario Bros. Movie (Steelbook) [4K-UHD + Blu-ray] auch schon für 32,97€ zzgl. VSK bei Amazon.it. Im Gegensatz zur deutschen Fassung liegt hier sogar eine Blu-ray bei. Beide Discs sind mit deutschem Dolby Atmos Ton ausgestattet. Einloggen könnt Ihr euch mit euren deutschen Log-In-Daten.

Special Film Tipp

Neben den ganzen Mario- und Zelda-Filmchen, gibt es auch noch einen Nintendo-Propaganda-Film, der die damals sehr erfolgreiche NES-Konsole direkt bewirbt und Werbung für das damals neu erschienene Spiel „Super Mario Bros. 3“ (NES, 1988) macht. Super Mario Bros. 3 galt lange Zeit als Meilenstein und bestes Videospiel aller Zeiten. Das NES blieb sogar noch bis in den frühen 1990er Jahre die erfolgreichste und beliebteste Konsole.


Tipp:
Unser Review Team präsentiert euch hier über 750 Reviews / Fotostrecken zu Steelbooks, Mediabooks, Digibooks und Collector´s Editionen! Hier siehst du gleich, ob der Kauf einer Sammleredition sich lohnt!
Review-DB
An Freunde weiterempfehlen:
« »

Profilbild von schnitzel
@schnitzel | Deals: 597    Hot Votes erhalten: 6606    Kommentare: 5665
(Community: Profil | An schnitzel senden: Nachricht / Bonuspunkte)

25 Kommentare

Direkt Kommentar posten

  1. Profilbild von Gondi

    @gondi | Deals: 31    Kommentare: 4689
    (Community: Profil | An Gondi senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Wow, wow, wow, da fehlen einem die Worte, bei einer so überbordenden Review. Tausend dank dafür. Leider nie meine Spiele gewesen, dementsprechend auch nicht die Verfilmungen aber das soll diesem Prachtstück an Review keinen Abbruch tun. Volle Punktzahl von mir!!!! :thump_up: :thump_up: :thump_up:

  2. Profilbild von MarcusDD

    @marcusdd | Deals: 5    Kommentare: 2142
    (Community: Profil | An MarcusDD senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Danke für das starke Review. Auf den Film bin ich gespannt, da leider im Kino nicht geschafft. Aber das Steelbook gefällt mir überhaupt nicht. Mal sehen was da noch kommt.

  3. Profilbild von Stephan D.

    @der666rick | Deals: 2    Kommentare: 51
    (Community: Profil | An Stephan D. senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Starkes Review zu einem sehr unterhaltsamen Film. Ich hatte den Film im Kino mit meiner kleinen Tochter geschaut und die war auch absolut begeistert.

    Aber zu:
    “ (ein altes Klischee, dass uns jahrelang im Glauben lies, dass man nur kräftig genug ins Modul blasen muss, um das Spiel wieder zum Laufen zu bekommen. Heute wissen wir allerdings, dass das absolut nichts bringt, sondern eher das Gegenteil bewirkt und die Kontakte beschädigen kann.)“

    Sorry aber Teppiche und deren Flusen im Kinderzimmer und NES oder später SNES u N64 wurden niemals Freunde. Ohne Blasen… lief da nix :D

    • Profilbild von schnitzel

      @schnitzel | Deals: 597    Kommentare: 5665
      (Community: Profil | An schnitzel senden: Nachricht / Bonuspunkte)

      @der666rick
      Lieber Saugen statt Blasen. Klingt zwar komisch, ist aber viel effizienter. Düse vom Staubsauger entfernen und vorsichtig die Kontakt von Flusen und sonstigen unerwünschten Partikeln befreien. Wichtig dabei ist, dass die Kontakte trocken bleiben.
      Beim kräftigen Blasen können etliche Bestandteile aus der Atemluft, wie Speichel, Wasserpartikel und Keime dafür sorgen, dass die Kontakte zersetzen oder rosten und dann läuft das Spielmodul im schlimmsten Fall gar nicht mehr.
      Sehe auch immer wieder, wie Arbeitskollegen mit Druckluft (7 bis 8 Bar) in die kleine Ladebuchse von Smartphones blasen. Sowas ist noch viel schlimmer. Der Dreck wird mit ordentlich Druck nochmal reingedrückt. Es bewirkt also genau das Gegenteil.

  4. Profilbild von sascha75

    @sascha75 | Deals: 104    Kommentare: 434
    (Community: Profil | An sascha75 senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Lieber @schnitzel man merkt wofür dein Herz schlägt! Ich habe das durchlesen deiner Review auch sehr genossen zumal man jede menge Backround Infos zur Spielereihe & Film von dir bekommt!
    Wenn der Preis für mich stimmt werde ich in Italien zuschlagen ;)
    Vielen Dank für diese exzellente Review :thump_up: :thump_up: :thump_up: :thump_up:

  5. Profilbild von Bifi

    @bifi | Deals: 0    Kommentare: 51
    (Community: Profil | An Bifi senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Mega Review :thump_up: :thump_up: :thump_up: :thump_up: Vielen Dank

  6. Profilbild von ralf55

    @ralf55 | Deals: 158    Kommentare: 8401
    (Community: Profil | An ralf55 senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    :thump_up: :love:

  7. Profilbild von Traumwandler

    @traumwandler | Deals: 5    Kommentare: 2456
    (Community: Profil | An Traumwandler senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Klasse Review. :woot: :thump_up:

    Aber das Steelbook gefällt mir leider überhaupt nicht.
    Viel zu schlicht, da wäre deutlich mehr drin gewesen.

  8. Profilbild von MickySpoon

    @mickyspoon | Deals: 4    Kommentare: 1123
    (Community: Profil | An MickySpoon senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    :thump_up: 8) Tolle Review, aber der Film ist meilenweit von dem entfernt, was ich mir freiwillig anschaue würde.

  9. Profilbild von hal9000b

    @hal9000b | Deals: 28    Kommentare: 3359
    (Community: Profil | An hal9000b senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Große Klasse!
    Da habe ich mein Allgemeinwissen zu Mario mal ordentlich erweitert. Wusste immer, dass das eigentlich eine Bildungsseite hier ist. :D
    Das Steel wäre top wenn es geprägt wäre. Ich mag aber auch so das schlichte Design.

  10. Profilbild von Consiliere

    @consiliere | Deals: 0    Kommentare: 930
    (Community: Profil | An Consiliere senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Vielen Dank für deine Review! :thump_up:

  11. Profilbild von schnitzel

    @schnitzel | Deals: 597    Kommentare: 5665
    (Community: Profil | An schnitzel senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Danke für Euer Feedback! :thump_up: … Wollte mich eigentlich kurz fassen, aber irgendwie hat es dann doch nicht so geklappt. Und dann ist da auch noch dieses …ähm „langweilige“ Steelbook, das sowieso niemand haben möchte … und soviel Text, was vielleicht auch keiner lesen möchte. … Freue mich auf jeden Fall, das die 100 Grad erreicht wurden! :) :thump_up:

  12. Profilbild von AK Bear

    @akbear | Deals: 6    Kommentare: 560
    (Community: Profil | An AK Bear senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Super Review,HOT. Als Jahrgang 82 kommt man an Mario nicht vorbei ;-)

    Zum Steelbook: Eine der Veröffentlichungen wo mir das Keep Case Cover besser gefällt. Das Steelbook ist…ok,der Innendruck überzeigt,ansonsten mir zu fantasielos im Vergleich zum Keep Case. Daher fällt es hier leicht auf einen Preisverfall für das Keep Case zu warten.

  13. Profilbild von sveno

    @sveno | Deals: 0    Kommentare: 504
    (Community: Profil | An sveno senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Mega Review :thump_up: leider ist der obere Klebepunkt der J-Card ein Lackkiller :annoyed:

  14. Profilbild von schnitzel

    @schnitzel | Deals: 597    Kommentare: 5665
    (Community: Profil | An schnitzel senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Bei Amazon.de bekommt Ihr aktuell Joystick Heroes [DVD] für nur 4,99 € inkl. VSK
    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B000059Z3H
    Der Nintendo Propaganda-Film bewirbt nicht nur das damals sehr erfolgreiche NES sondern macht auch Werbung für das damals neu erschienene Super Mario Bros. 3

    Es sind nur noch wenige Exemplare verfügbar!
    @admin

  15. Profilbild von AK Bear

    @akbear | Deals: 6    Kommentare: 560
    (Community: Profil | An AK Bear senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    @schnitzel Danke für den Tip,ich hatte bestellt,heute ist der Film gekommen.Sieht mir aber etwas nach Bootleg aus.Hattest du auch ein Exemplar bestellt ?

    • Profilbild von schnitzel

      @schnitzel | Deals: 597    Kommentare: 5665
      (Community: Profil | An schnitzel senden: Nachricht / Bonuspunkte)

      Moin @akbear …ich hab den Film bzw. die DVD schon länger in meiner Sammlung. Als alter Game-Nerd und Sammler ist der Film natürlich Pflicht. :D Mir hat der Film überdies auch wirklich gut gefallen und lässt mich an der guten alten NES-Erfolgszeit, aber auch an meiner Kindheit erinnern. Viele Spiele, wie Rad Racer und Super Mario Bros. 2 und 3 habe ich selbst damals gerne gezockt. Oft auch zusammen mit meinem Bruder und den Nachbarskindern. Wir haben sogar damals ganze Wochenenden damit verbracht. …
      Die DVD ist schon Original, allerdings ist CinePlus kein Premium-Label, was man denen auch ansieht, aber die einzige deutschsprachige Fassung dieses Films (neben der VHS, die ebenfalls von CinePlus kommt). … Wenn du magst, kannst du mir ja gerne mal ein Feedback geben, wie dir der Film gefallen hat. Würde mich freuen. :-)

  16. Profilbild von AK Bear

    @akbear | Deals: 6    Kommentare: 560
    (Community: Profil | An AK Bear senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Jaja,Mario Bros kennt natürlich jeder,aber Rad Racer zaubert mir jetzt ein Grinsen ins Gesicht…mit dem ollen 3D Modus :lol: Ich bin gespannt,kann aber nicht garantieren wie schnell ich mir den Film angucken werde :whistle:

    • Profilbild von schnitzel

      @schnitzel | Deals: 597    Kommentare: 5665
      (Community: Profil | An schnitzel senden: Nachricht / Bonuspunkte)

      @akbear
      Rad Racer hatte mein Bruder damals gehabt und ich habe mir immer gefragt, wie wohl der 3D-Modus aussehen mag. … Mein Bruder hatte es damals eingetauscht gehabt und es lagen keine 3D-Brillen mehr bei. Und damals (wie wohnten noch auf dem Lande) und Internet und Smartphone gab es ja noch nicht, war es sehr viel schwieriger, an solchen 3D-Brillen zu kommen.

  17. Profilbild von schnitzel

    @schnitzel | Deals: 597    Kommentare: 5665
    (Community: Profil | An schnitzel senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    @admin
    Bei Amazon.it gibt es jetzt das Steelbook für runde 19€ + VSK.
    https://www.amazon.it/SUPER-MARIO-BRO...

    Bei der italienischen Fassung ist zusätzlich noch die Blu-ray inkl. deutschen Atmos-Ton enthalten.

  18. Profilbild von berlinhimmel

    @berlinhimmel | Deals: 103    Kommentare: 611
    (Community: Profil | An berlinhimmel senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Danke für die Review. Für einen kurzen Moment dachte ich, für 19€ aus Italien ist es vielleicht wirklich eine nette Anschaffung. Aber wenn man dann so sieht das dieses Steelbook eher halbherzig gestaltet (abgesehen vom Innenlayout), spare ich mir selbst den Schnapper von 19€. Wenigstens ein Prägedruck oder Hochglanz hätte das aufgewertet.
    Und keine Ahnung warum man für Mario den kleinen. Pilzfreund auf das Cover tackert. Wenn ich bei Mario an 3D denke, muss ich immer an das Startbild von Mario 64 denken. Das Mariogesicht als Cover wäre was gewesen. Oder Donkey Kong Arcade als Aufdruck, also da wo die Fässer so runterrollen etc. Hach es wäre so viel möglich. Schade.

  19. Profilbild von schnitzel

    @schnitzel | Deals: 597    Kommentare: 5665
    (Community: Profil | An schnitzel senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    @berlinhimmel
    Hehehe, das kenne ich. Bei mir klemmt auch manchmal was. :D :D :whistle:

    Kurios: Mein Link zum Special Film Tipp ist weg. Jetzt weiß keiner, worum es sich bei diesem „mysteriösen“ Film handelt.
    Die Rede ist natürlich von „Joy Stick Heroes“ – der Nintendo-Propaganda-Film!
    https://www.amazon.de/Joy-Stick-Heroe...

    @admin
    Kannst du das noch unten einfügen?

  20. Profilbild von Tomy

    @tomystark | Deals: 1    Kommentare: 87
    (Community: Profil | An Tomy senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Danke für die ausführliche und euphorische Review! :thump_up:

Antwort hinterlassen