[Review/Unboxing] The Passenger (La Pasajera, 2021) limitiertes Mediabook (Blu-ray + DVD)

55° 11 votes, average: 5,00 out of 1 11
Loading...
Dealmeldung weiterempfehlen und Bonuspunkte sammeln.

Go to Deal

Heute möchte ich euch The Passenger (La Pasajera) von Raúl Cerezo und Fernando González Gómez aus dem Jahr 2021 vorstellen.

The-Passenger-Mediabook-01

Inhalt

Eine zufällige Fahrgemeinschaft, bestehend aus Blasco (Ramiro Blas), Mariela (Cecilia Suárez), Lidia (Cristina Alcázar) und ihre Teenagertochter Marta (Paula Gallego), sitzt in einem alten Lieferwagen, der früher mal zur Schädlingsbekämpfung benutzt wurde. Alle wollen oder müssen am Ziel der Reise etwas anderes erledigen. Doch soweit kommt es vorerst nicht. Denn der am Steuer sitzende Blasco fährt eine plötzlich mitten auf der Straße auftauchende Frau an. Nach einer kurzen Diskussion laden die besorgten Reisenden die Verletzte in ihren Wagen, um sie ins nächstgelegene Krankenhaus zu bringen. Doch schon bald muss das Quartett realisieren, dass sie sie lieber am Wegrand hätte liegen lassen sollen…
(Inhalt von Filmstarts.de übernommen)

Auch wenn ihr vielleicht neugierig seid, seht euch nicht den Trailer zu The Passenger an. Es wird einfach zu viel vorweggenommen!

Ende Juni hatte ich bereits eine kurze Rezension hier geschrieben und auch meine Assoziation zu The Hidden (1987) genannt. Lustig, dass Regisseur Raúl Cerezo The Hidden explizit als Inspiration im Interview des Booklets erwähnt.

Ramiro Blas und Paula Gallego wurden letztes Jahr auf dem Festival de cine Fantástico de Canarias Isla Calavera für ihre Rolle in The Passenger als Beste Hauptdarsteller*In ausgezeichnet. Ramiro Blas dürfte vielleicht einigen von euch zumindest aus [Rec]4: Apocalypse (2014) bekannt sein.

IMDb-Bewertung 5,2/10
Rottentomatoes Tomatometer 71% Audience Score 65%

Mediabook

The Passenger erschien gestern bei uns als Nr. 28 in der Pierrot Le Fou Reihe. Desweiteren stellt diese Veröffentlichung eine HD-Weltpremiere dar! Selbst im Ursprungsland Spanien wird die Blu-ray erst am 14. Oktober veröffentlicht. Wer die Pierrot Le Fou Reihe kennt der weiss, dass die Mediabooks immer komplett in Spotlack gehalten sind, es keine J-card gibt und sich alle Angaben zu Inhalt und Bonusmaterial aufgedruckt auf der Rückseite befinden. Ebenfalls gehört wie immer ein Poster zum Mediabook, dass das gleiche Motiv wie das Cover ziert. Die Limitierung beträgt 2500 Stück (nummeriert).

Die Front sieht mit ihrem Motiv aus dem Film schön düster, gespenstisch und vorallem voll von Nebel aus. Es ist nicht mein Lieblingsmotiv (siehe Vorbestellung), aber es ist insgesamt absolut stimmig. Minimal, aber aussagekräftig und fängt die Stimmung des Films perfekt ein. Die ganze Optik des Mediabooks ist in einem blau/grünen Look gehalten, ähnlich wie man es aus dem Film The Ring (2002) kennt.

Blu-ray und DVD sind unterschiedlich bedruckt und die (unnötigen) Logos zum Glück sehr klein gehalten. Das Panoramabild im Hintergrund stellt zwei Hände dar, die aus dem Nebel nach einem zu greifen scheinen. Ein sehr ähnliches Motiv ist übrigens das Plattencover der 40th Anniversary Vinyl Edition von John Carpenter´s The Fog aus August 2022. Gefällt mir beides gut!

Das 24-seitige Booklet ist eingeklebt und getackert (das aber hochwertig, man kennt es leider oft schlechter) und kommt mit leicht glänzendem und hochwertigen Papier daher. Die Fotoqualität ist meiner Ansicht nach klar ein Sehr gut und auch die wenigen Zeichnungen sind absolut detailliert. Der Autor des Booklets Andreas Frank hat in Deutschland und Spanien Romanistik und Germanistik studiert und sich in seiner Abschlussarbeit mit dem Surrealismus und Kino von Alejandro Jodorowsky beschäftigt. Er unterrichtet Spanisch und Deutsch und schreibt regelmässig für die DEADLINE. Letzteres merkt man besonders, denn schon beim Lesen des Booklets wird deutlich, dass hier ein Cineast und Kenner der Szene schreibt. Lesegenuss ist absolut garaniert!

– The Passenger / Horror Made In Spain
– Der Fantaterror / Das Spanische Horrorkino In Der Vergangenheit
– Das Typische Am Spanischen Horrorkino
– Der Neue Trend aus Spanien
– Blasco / Ein Konservativer Macho Als (Anti)Held
– The Passenger Als Eigenständige Hommage

Jedes dieser Kapitel im Booklet liefert Wissenswertes zu den Ursprüngen und der Entwicklung des Spanischen Films. Einflüsse von Cannibal Man (1973), Das Blutgericht der reitenden Leichen (1975) aber auch neuen Werken wie Sweet Home (2015) von Rafa Martínez (sehr empfehlenswert übrigens) werden thematisiert und das ausführlich und interessant. Die Kohärenz beim Lesen sollte häufiger so sein und man merkt, dass da jemand beim Schreiben nachgedacht hat. Prima! Abgerundet wird das Booklet mit einem DEADLINE Interview in dem sich die beiden Regisseure Raúl Cerezo und Fernando González Gómez zu ihrer Zusammenarbeit äussern. Mit beiden habe ich übrigens gestern kurz gechattet. Nette Kerle!

Technische Daten der Discs

Tonformate

Blu-ray Deutsch und Spanisch DTS-HD MA 5.1
DVD Deutsch und Spanisch Dolby Digital 5.1
Untertitel Deutsch

Bonusmaterial

Making Of
Zwei Kurzfilme der Regisseure Raúl Cerezo und Fernando González Gómez
Trailer

Zum Making Of von insgesamt 39 Minuten (auf der Rückseite vom Mediabook steht 35 Minuten) möchte ich mich noch ausführlicher äussern, weil es echt so gut geworden ist.
Es kommen nämlich nicht nur wie so üblich blos Regisseur und/oder Hauptdarsteller zu Wort, sondern wirklich quasi jeder Beteiligte. Insgesamt eine bunte Truppe der man absolut abnimmt, wieviel Lust sie auf den Dreh hatten und wieviel Spass währenddessen!

Dass der Van zum Beispiel neben dem echten Auto auch komplett als zusammengesetzter Nachbau zur Verfügung stand und als weiteres Modell das man per Hydraulik steuerte, ist echt interessant zu sehen.

The-Passenger-Mediabook-21

Tatsächlich wurden neben komplett echten Effekten diese teilweise auch mit CGI vermischt, sodass gerade die Creature Szenen besonders überzeugend wirken. Man ist von 80-100 digitalen Effekten ausgegangen. Letztendlich waren es dann sogar 500 Einstellungen. So viel Spoiler sei also erlaubt, der wunderschöne Vollmond ist nicht echt!

Das Making Of besteht insgesamt aus zwölf Kapiteln, die am Stück abspielbar sind:

– Regie und Idee
– Drehbuch
– Produktion
– Casting
– Kostüm
– Maske
– Art Direction
– Practical Effects
– VFX
– Kamera
– Original Musik
– Conceptual Art

Persönliches Fazit

Eine rundum gelungene Veröffentlichung zu einem Film, der für mich bisher der Überraschungshit des Jahres war. 10/10 für den Film und nicht viel weniger für das Mediabook. Es kommt so viel Massenware und Mist an Produktionen raus, dass so eine zu Unrecht unbekannte Filmperle ein wahrer Lichtblick ist. Ohne viel Schnickschnack, dafür mit umso mehr Liebe zum Detail wird der beengte Raum eines simplen Vans zu einem klaustrophobischen Albtraum. Bitte mehr davon, nicht nur vom Pasodoble!

Aktuell beträgt der Preis bei Amazon 22,99€ und pendelt sich auch bei den anderen Händlern ungefähr bei der Summe ein. Vielleicht gibt es das Mediabook ja ab morgen bei den Thalia Top Deals zu einem noch günstigeren Preis.

Übrigens erscheint in der Pierrot Le Fou Reihe mit dem Film Piggy (2022) am 02. Dezember direkt der nächste Geheimtipp aus Spanien.

Positiv

– Hochglanzoptik des gesamten Mediabooks
– Scharfe Front/Rückseite
– Limitierungsnummer
– Unterschiedliches Artwork der Discs
– Artwork mit Panoramabild
– Stimmiges und sehr interessantes Booklet mit scharfen Fotos und guter Wertigkeit
– Poster
– Bonusmaterial mit einem hervorragenden Making Of

Negativ

– Nichts

Unboxing Video


Tipp:
Unser Review Team präsentiert euch hier über 750 Reviews / Fotostrecken zu Steelbooks, Mediabooks, Digibooks und Collector´s Editionen! Hier siehst du gleich, ob der Kauf einer Sammleredition sich lohnt!
Review-DB
An Freunde weiterempfehlen:
« »

Profilbild von Shane54
@shane54 | Deals: 447    Hot Votes erhalten: 3811    Kommentare: 1076
(Community: Profil | An Shane54 senden: Nachricht / Bonuspunkte)

8 Kommentare

Direkt Kommentar posten

  1. Profilbild von Gondi

    @gondi | Deals: 21    Kommentare: 3781
    (Community: Profil | An Gondi senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Vielen Dank für die ausführliche Vorstellung, das macht jetzt schon sehr neugierig. Mal sehen was die Preise demnächst machen, der Film kommt auf jeden Fall auf meine Wunschliste. :thump_up:

    • @reparud_rudrepa | Deals: 39    Kommentare: 3059
      (Community: Profil | An Reparud senden: Nachricht / Bonuspunkte)

      20 oder 21 Euro beim Label direkt finde ich absolut ok, gerade wenn ich die Horror-Preise mancher Produktionen in der letzten Zeit ansehe.

      Leider verschiebt sich meine Lieferung um zwei Wochen, da der mitbestellte Artikel doch erst später kommt. Na ja.

      @shane54 Wenn du was Negatives brauchst: Die Edition mit dem signierten Poster wurde von der VÖ gestrichen. ;)

  2. Profilbild von ralf55

    @ralf55 | Deals: 158    Kommentare: 8228
    (Community: Profil | An ralf55 senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Wenn die Preise fallen…,ja dann …?
    Aber auch nur wegen Deiner :thump_up: Review!

  3. Profilbild von Consiliere

    @consiliere | Deals: 0    Kommentare: 830
    (Community: Profil | An Consiliere senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Danke für die Review! :thump_up: Wie immer top.

  4. Profilbild von toykuehn

    @toykuehn | Deals: 10    Kommentare: 1407
    (Community: Profil | An toykuehn senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Klasse Review. :thump_up:
    Immer wieder traurig wie dieses kleine aber feine Label, mit teilweise erlesenen Filmen, seine wunderbaren Artworks mit diesem riesigen Logo verschandelt. Echt schade und für mich leider indiskutabel.
    Ich warte auf eine günstige Amaray Auflage bzw. ein Streamingangebot.

  5. Profilbild von Shane54

    @shane54 | Deals: 447    Kommentare: 1076
    (Community: Profil | An Shane54 senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    @reparud_rudrepa Ging einem Freund so mit dem Poster. Echt ärgerlich wenn das Shop exklusiv angekündigt wird und dann gestrichen wird. Sein Mediabook hat er auch noch nicht erhalten und es war eine einzel Bestellung.

    • @reparud_rudrepa | Deals: 39    Kommentare: 3059
      (Community: Profil | An Reparud senden: Nachricht / Bonuspunkte)

      Blöd, aber es ist ein Luxusproblem, daher sehe ich das ziemlich entspannt.
      Bei Problemen einfach mal auf die Shop-Mail mit der Info zum Mediabook antworten, Axel Gallep hat darauf wirklich sauschnell geantwortet, da kann bestimmt auch die Lieferverzögerung geklärt werden.

  6. Profilbild von Gyre

    @gyre | Deals: 3    Kommentare: 278
    (Community: Profil | An Gyre senden: Nachricht / Bonuspunkte)

    Pierrot Le Fou Blindkauf geht bei mir leider gar nicht mehr ohne die Filme vorab einmal anzuschauen.
    Die bringen wirklich zu viel Müll als Mediabook raus.
    Review wie immer top und ich werde mir bei Gelegenheit den Film mal anschauen und dann entscheiden…

Antwort hinterlassen