Heute habe ich mir folgenden Film angesehen…. (2019)

Homepage Forum Community Small Talk Heute habe ich mir folgenden Film angesehen…. (2019)

Dieses Thema enthält 489 Antworten und 16 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von hal9000b hal9000b vor 2 Tagen, 13 Stunden.

Ansicht von 15 Beiträgen - 346 bis 360 (von insgesamt 490)
  • Autor
    Beiträge
  • #148680
    Profilbild von hal9000b
    hal9000b
    Community Mitglied
    Beiträge: 982
    @hal9000b

    Spitzentipp. Kommt ganz weit nach oben auf der Liste. Danke!

    #148683
    Profilbild von Sascha74
    Sascha74
    Community Mitglied
    Beiträge: 2341
    @sascha74

    Police Academy 7: Mission Moskau 1,5/10

    Mannmannmann, so in etwa das schlechteste, dass ich in der den letzten Jahren gesehen habe… Was für ein zusammenhangloser Klamauk

    #148684
    Profilbild von fkklol
    fkklol
    Community Mitglied
    Beiträge: 1835
    @fkklol

    Deadly Class

    Wer die Posts hier verfolgt, hat vielleicht mitbekommen, dass ich kein Fan von coming of age Filmen bin. Doch die Serie ist anders. Hier müssen sich Schüler/Teenager in einer Welt zurechtfinden, die voller Monster und Psychopaten ist. In einer Schule für angehende Auftragsmörder. Es ist eine super Serie, die sehr eng, aber nicht zu eng, an der Comicvorlage bleibt und nicht so dummes Zeug macht wie Preacher.
    Die Schauspieler sind durchweg gut gecastet, die folgen kann man mit knapp 45 Minuten gut schauen und mit 10 folgen ist das Tempo auch eher schnell.
    Freue mich bereits auf Staffel 2.

    9 / 10 Reagans

    @hal9000b

    Da kannst du lange warten….ist leider abgesetzt worden und hat auch keinen neuen Sender oder Streamingpartner gefunden. :sad:

    #148686
    Profilbild von hal9000b
    hal9000b
    Community Mitglied
    Beiträge: 982
    @hal9000b

    Das ist wirklich schade. Die Serie war so schon spitze und hatte noch Luft nach oben. Lese ich sie halt weiter.

    #148711
    Profilbild von fkklol
    fkklol
    Community Mitglied
    Beiträge: 1835
    @fkklol

    Chernobyl – HBO TV Mini-Series

    Erschütterndes, effektives, schockierendes & brutales Historien-Drama, das euer Serienerlebnis stark verändern wird.

    Mit Chernobyl ist HBO nach Game of Thrones & Big Little Lies ein weiteres Meisterwerk gelungen.
    Chernobyl ist harte Kost. Die Szenen sind beklemmend & die Schicksale der Menschen verdammt schlimm mit anzusehen.

    Und genauso frustrierend ist der Kampf des einen aufrechten Wissenschaftlers gegen die Windmühlen der sowjetischen Politik.
    Das ist filmisch und schauspielerisch glänzend gelöst.

    Die 5 Episoden von Chernobyl sind unfassbar gut inszeniert, die Bilder sind markerschütternd, das Ausmaß dieser Katastrophe ist unglaublich & die Story ist kaum zu glauben … aber so ist alles passiert … Der Schrecken der Reaktorkatastrophe.

    Hier wurde nichts geschönt, das ist die bittere Wahrheit und eine Serienadaption die seinesgleichen sucht.

    „…Doch nichts ist so sehr Chernobyl wie Chernobyl selbst…“

    Nicht umsonst ist Chernobyl aktuell die bestbewerteste Serie ever auf IMDB mit 9.6 vor GoT u.v.m.

    10+/10 Verstrahlungen

    Da muss ich dir (wenn auch selten) und dem Hype mal wieder zustimmen.

    Sehr gut inszeniert! Top.

    Evtl. geb ich auch 10 Points from Russia with love

    #148712
    Profilbild von peda
    peda
    Community Mitglied
    Beiträge: 595
    @peda

    Chernobyl – HBO TV Mini-Series

    Erschütterndes, effektives, schockierendes & brutales Historien-Drama, das euer Serienerlebnis stark verändern wird.

    Mit Chernobyl ist HBO nach Game of Thrones & Big Little Lies ein weiteres Meisterwerk gelungen.
    Chernobyl ist harte Kost. Die Szenen sind beklemmend & die Schicksale der Menschen verdammt schlimm mit anzusehen.

    Und genauso frustrierend ist der Kampf des einen aufrechten Wissenschaftlers gegen die Windmühlen der sowjetischen Politik.
    Das ist filmisch und schauspielerisch glänzend gelöst.

    Die 5 Episoden von Chernobyl sind unfassbar gut inszeniert, die Bilder sind markerschütternd, das Ausmaß dieser Katastrophe ist unglaublich & die Story ist kaum zu glauben … aber so ist alles passiert … Der Schrecken der Reaktorkatastrophe.

    Hier wurde nichts geschönt, das ist die bittere Wahrheit und eine Serienadaption die seinesgleichen sucht.

    „…Doch nichts ist so sehr Chernobyl wie Chernobyl selbst…“

    Nicht umsonst ist Chernobyl aktuell die bestbewerteste Serie ever auf IMDB mit 9.6 vor GoT u.v.m.

    10+/10 Verstrahlungen

    Da muss ich dir (wenn auch selten) und dem Hype mal wieder zustimmen.

    Sehr gut inszeniert! Top.

    Evtl. geb ich auch 10 Points from Russia with love

    Haben es auch gestern zu Ende gesehen. Durchaus gelungen und sehr gut gemacht. Ich hätte gerne noch etwas mehr Details (Bau des Sarkophargs etc.) gehabt. Der erste war nämlich schon fertiggestellt als am Ende die Verhandlung lief. Da hätte man sicher noch Stoff für eine weitere Folge haben können.
    Aber war schon stark.
    Von mir 9/10 und nicht 3,6 Röntgen

    #148713
    Profilbild von hal9000b
    hal9000b
    Community Mitglied
    Beiträge: 982
    @hal9000b

    Scared Stiff

    Es gibt Filme, die liebt man, wenn man sie als Kind/Jugendlicher gesehen hat. Als Erwachsener kann man sich vorstellen, wie es gewesen wäre. Aber man kann nicht über die Unzulänglichkeiten hinweg sehen.
    Dies ist so ein Film. Den hätte ich wohl früher super gefunden. Jetzt ist sowas gerade noch gut.
    Als Gruselfilm ist er eigentlich nicht gruselig genug. Als Horrorkomödie geht er gar nicht durch, da nicht lustig.
    Als Horrorfilm kann er nur in den letzten 20 Minuten mithalten, in denen sich ein practical effect an den nächsten reiht. Die sind wirklich cool.
    Trotzdem ist der Film nicht schlecht. Aber auch nicht so toll, wie erhofft. Schade.

    6,5 / 10 zerbrochene Talismane

    #148721
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2389
    @the-lion-king

    Stranger Things – Die komplette 3. Staffel

    Auch Staffel 3 bleibt eine der Ausnahmeserien von Netflix. Damals war die 1. Staffel noch eine meiner Beweggründe,
    mir ein Abo bei Netflix zuzulegen & bis heute habe ich keinen einzigen Monat bereut.

    Staffel 3 ist düster, atmosphärisch, die Effekte sind aller erste Sahne & die musikalische Untermalung absolut gelungen.
    Die Serie ist mittlerweile 3 Jahre alte & hat ihren Charme zu keiner Zeit verloren.
    Dieses Feeling von früher, einfach dieser Retro Charme, die kaum eine andere Serien besser einzufangen weiß.

    Die Charaktere muss man lieben, die Story muss man mögen & das Genre einfach genießen – dann geht alles auf.
    Die letzte Folge von Staffel 3 ist mein persönliches Highlight eines Staffelendes in diesem Jahr. Einfach fantastisch !!!

    9.5/10 Ausnahmeserien

    #148724
    Profilbild von DerSchweiger
    DerSchweiger
    Community Mitglied
    Beiträge: 532
    @derschweiger

    Yesterday

    Jack ist ein erfolgloser Singer-Songwriter in England und dümpelt von einem unbefriedigenden Gig zum nächsten. Nach einem gefühlten Fiasko auf einem Independent-Festival beschließt er, seine „Karriere“ zu beenden. Einzig seine Managerin/Spielplatzfreundin glaubt an ihn – für Jack nicht genug.
    Während sich Jack nach Hause macht, erfährt die Erde einen totalen Stromausfall – und in eben diesen Sekunden wird Jack von einem Bus angefahren und landet arg lädiert im Krankenhaus.
    Danach scheint alles normal – nur zwei seiner Zähne fehlen… doch bald erfährt er, dass die Beatles wie ausgelöscht sind. Niemand kennt sie, ihre Musik hat es nie gegeben. Bloß Jack kann sich an sie erinnern.
    Bald erkennt Jack das darin liegende Potential – diese großartige Musik wird auch aus einem mittelmäßigen Musiker einen Superstar machen! Doch Geld, Ruhm, Liebe und Moral arbeiten nicht derart miteinander, wie er es sich zu Beginn gewünscht hätte…

    Richard Curtis schustert hier wieder einen Film, den man einfach liebhaben muss! Ähnlich wie schon bei „Notting Hill“ oder „Alles eine Frage der Zeit“ (den ich wirklich großartig finde!!) ist jede Szene mit einem Wohlfühlfaktor versehen, was wahrlich nicht jedem Film gelingen mag.
    Himesh Patel und Lily James scheinen wie gemacht für diesen Film zu sein. Zwar hat es dieses Grundgerüst schon zu Haufe gegeben („Once“, „Can a Song save your life“ etc), aber die unfassbare Prämisse der ausgelöschten Beatles macht „Yesterday“ alleine schon durch den Soundtrack zu etwas Großem.
    Wie schön, dass nicht jeder Song gemäß dem Original gespielt wird: Mal stimmt eine Strophe nicht, mal wird es musikalisch anders umgesetzt / interpretiert… Jack muss sich schließlich alleine auf seine Erinnerungen verlassen.

    Bis auf Kate McKinnon (die mich tatsächlich auch in „Bad Spies“ zu ärgern vermochte), konnten mir alle Darsteller ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Egal, ob der erste „geklaute“ Welthit im Pub mächtig floppt, oder ob Jack´s Eltern während der Uraufführung von „Let it be“ einfach nicht so zuhören können/wollen, wie es Jack für angemessen hält.
    Auch ein Zusammentreffen mit Ed Sheeran (den ich weder mag, noch nicht-mag) ist mit einem Augenzwinkern erzählt, dass man den lieben Ed in manchen Szenen tatsächlich mögen könnte ;)

    Neben der moralischen Note, ob es sich hier um geistigen Diebstahl handelt oder nicht, kommt die Frage nach der Wirksamkeit der Songs in der heutigen Zeit zum tragen. Wie begegnet man „Let it be“, „Help“, oder „Yesterday“, wenn ein bis gestern völlig unbekannter und erfolgloser Künstler sie wie durch Zauberhand binnen Minuten aus dem Ärmel zu schütteln weiß?

    Lange Zeit macht „Yesterday“ sehr vieles richtig, bis aus mir unerklärichen Gründen die Pointen verschwinden und HoppladiHopplada ein Ende herbeigezaubert wird, das so einfach nicht nötig gewesen wäre (und für mich auch unangemessen erscheint).

    „Yesterday“ ist ein Feelgoodfilm, den man sich vorbehaltlos anschauen kann! Lange Zeit sehr schön und liebevoll in Szene gesetzt und mit einem tollen Cast versehen. Leider hat der Film ein nicht sehr gutes Ende – aber dafür dann einen Abspann, der dafür sorgt, alte Beatles-Alben aus dem Plattenschrank zu holen!

    Naaaa Naaa NananaNa

    8,5/10

    #148725
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2389
    @the-lion-king

    Vice

    Eine satirische Filmbiografie über die Lebensgeschichte des ehemaligen US-amerikanischen Vizepräsidenten Dick Cheney.

    Vice ist ein gestochen scharf gezeichnetes Biopic mit einem abermals überragenden Christian Bale, der den Golden Globe nicht umsonst bekommen hat.

    Die körperlichen Anstrengungen sind wie zuvor schon bei The Machinist, The Fighter & American Hustle zu jeder
    Zeit außergewöhnlich. Er lebt seine Rollen & das zeigt er auch auch in diesem Werk – Alles für die Rolle !

    Vice ist keineswegs nur ein trockener Polit-Spielfilm. In kurzen Momenten zeige der Film erschreckend, was diese Machtspielchen für Menschen in Korea oder dem Irak bedeuten, und zu diesen Menschen gehörten auch die US-Soldaten.

    An actor is not a better actor for having physically disciplined themselves into gaining weight for a role.
    While Bale’s transformation is impressive, it is more spectacle than talent.

    8.5/10 Historische Zusammenhänge

    #148726
    Profilbild von The Knower
    The Knower
    Community Mitglied
    Beiträge: 197
    @the-knower

    Kino-Doppelpack:
    Spider-Man – Far from Home 8/10
    Yesterday 7/10

    #148734
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2389
    @the-lion-king

    All the Devil’s Men

    Geradliniger & schnörkelloser Actioner mit guten Fights, netten Ballereien und solider Laufzeit.
    Milo Gibson in seiner Rolle hat mir sehr gut gefallen. Den hatte ich vorher überhaupt nicht auf dem Schirm gehabt.

    07/10 Nächte

    #148735
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2389
    @the-lion-king

    Friedhof der Kuscheltiere (2019)

    Überraschend gut aufbereitetes Remake, was in der heutigen Zeit ja keine Selbstverständlichkeit mehr ist.

    Friedhof der Kuscheltiere wird mit Dauer seiner Laufzeit immer besser. Der Cast ist durchaus gelungen, die Stimmung wirkt dem Genre würdig & insgesamt bekommt man hier einen erwartbaren Grusel Faktor, der aber nicht komplett überzeigen konnte.

    7.5/10 Haustiere

    #148736
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2389
    @the-lion-king

    Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile

    Beeindruckendes Werk über einen US-amerikanischer Serienmörder und Vergewaltiger.
    Eine unfassbare Story, die sich da abgespielt hat & um nichts zu spoilern fehlen mir einfach mal die Worte !

    Der hochwertig besetzte Cast fand meine Aufmerksamkeit & hat mich zu keiner Zeit enttäuscht.
    Zac Efron & Lily Collins sind klasse in ihren Rollen. Man fühlt & fiebert zu jeder Zeit mit.

    Insgesamt ein schockierender Film, der zeigt, wie unberechenbar & abscheulich die Welt sein kann.

    8.5/10 Tatsachen

    #148737
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2389
    @the-lion-king

    Shaft (2019)

    Der „neue“ Shaft ist wirklich unterhaltsam & witzig. Man darf den Film auf keinen Fall ernst nehmen,
    denn das würde das Konzept des Streifens kaputt machen.

    Shaft ist kein Meilenstein, aber bei weiterem auch kein Flop. Er unterhält über die komplette Laufzeit.
    Hat hier & da nette Action und vor allem den charismatischen Badass Samuel L. Jackson am Start.

    Hirn aus & einfach Spaß haben !

    07/10 Gangs

Ansicht von 15 Beiträgen - 346 bis 360 (von insgesamt 490)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.