Heute habe ich mir folgenden Film angesehen…. (2019)

Homepage Forum Community Small Talk Heute habe ich mir folgenden Film angesehen…. (2019)

Dieses Thema enthält 466 Antworten und 16 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von The-Lion-King The-Lion-King vor 1 Tag, 21 Stunden.

Ansicht von 15 Beiträgen - 391 bis 405 (von insgesamt 467)
  • Autor
    Beiträge
  • #149017
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2374
    @the-lion-king

    Niemandsland – The Aftermath

    Ein ruhiges & zeitloses Drama im Gewand des 2. Weltkrieges mit einem hervorragenden Cast.
    Keira Knightley im Zusammenspiel mit Alexander Skarsgård war eine reine Wohltat.
    Jason Clarke spielt einfach seine Rolle, wie in vielen Filmen zuvor – verbittert & unterkühlt.

    Der Film basiert auf einem gleichnamigen Roman von Rhidian Brook. Besonders gefallen hat mir die Darstellung
    der Auswirkungen nach einem doch so großen Krieg. Die Menschen haben sich verändert, die Einstellungen gingen
    weit auseinander & das zeigt The Aftermath in voller Pracht.

    Einige Bilder sind wirklich grausam, andere wiederum zeigen die Hoffnung & machen den Film zu einem besonderen Erlebnis.

    08/10 Kriegsgeschichten

    #149020
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2374
    @the-lion-king

    Lloronas Fluch

    Durchaus gelungener Horror-Genre-Vertreter & verglichen mit dem letzten The Nun Ableger deutlich sehenswerter.

    Der Querverweis in Lloronas Fluch mit der Puppe von Annabelle fand ich sehr passend und man bekommt immer
    wieder mit, wie groß das eigentliche Conjuring Universum mittlerweile ist.

    Insgesamt würde ich den Film des Conjuring Universums im guten, aber dennoch sehr starken Mittelfeld ansiedeln.
    Die Klasse von Conjuring hat der Film sicherlich nicht, aber im Vergleich mit anderen Vertretern ist das Gesamtbild stimmig.

    7.5/10 Geister

    #149023
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2374
    @the-lion-king

    Miss Bala

    Der Film braucht seine 10-20 Minuten. Wenn man diese aber „ertragen“ hat, kann man sich auf einen unterhaltsamen
    & spannenden Drogen-Thriller freuen, der mit Gina Rodriguez eine klasse Darstellerin spendiert bekommen hat.

    Mit dabei sind u.a. noch der eiskalte & brutale Ismael Cruz Cordova & Anthony Mackie in einer kleineren Nebenrolle.

    Manchmal sind es einfach die kleinen, unscheinbaren Genre Vertreter, die mehr Aufmerksamkeit verdient hätten.

    08/10 Peilsender

    #149024
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2374
    @the-lion-king

    Master Z: The Ip Man Legacy

    So langsam sind die Martial Arts mäßigen Filme einfach aufgebraucht & nicht mehr lohnenswert.
    Allein wie die Briten hier dargestellt werden, ist einfach nur ins absolut lächerlichste gezogen.

    Dann lieber The Night Comes for Us oder The Raid mit geballter, brutaler Action, aber ohne im Klamauk zu enden.

    Die Kampfkunst ist absolut hochwertig umgesetzt worden, keine Frage, aber auch wie die Figur Dave Bautista hier
    dargestellt wird, ist wohl einem Drehbuch zuzuschreiben, das einfach ohne Sinn & Verstand geschrieben wurde.

    Ich mag Oldboy, IP Man 1-3, The Raid, Headshot & The Night Comes for Us,
    aber Master Z kann in keinster Weise mit diesen Teilen mithalten.

    5.5/10 Fäuste

    #149028
    Profilbild von Roemer
    Roemer
    Community Mitglied
    Beiträge: 398
    @roemer

    @the-lion-king
    Dann empfehle ich Dir die Serie „Warrior“ (läuft aktuell auf Sky).

    #149033
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2374
    @the-lion-king

    Galveston

    Ben Foster + Elle Fanning in einem Film und mal wieder wurde man nicht enttäuscht.

    Elle Fanning gehört einfach zu meinen absoluten Lieblingsschauspielerinnen.
    Wenn man ihre letzten Filme betrachtet, merkt man einfach wie vielseitig sie einsetzbar ist.
    Elle Fanning hat diese elektrisierende Aura & Ben Foster spielt zwar oft einen ähnlichen Stereotyp,
    aber das passt einfach zu ihm.

    Galveston ist ein starker Roadmovie-Thriller mit brutalen & teilweise sehr harten Szenen + einem klasse Cast
    und einer einer abwechslungsreich inszenierten Story. Top Unterhaltung mit einer recht kurzen Laufzeit von 90 Min.

    8.5/10 Castentscheidungen

    @roemer – Warrior ist notiert, hab nur gerade zum Ende des Monats mein Sky Abo gekündigt :(

    #149045
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2374
    @the-lion-king

    The Beach Bum

    Komplett abgedrehter, humorvoller Streifen mit Matthew McConaughey, der einfach mal wieder zeigt, das er alles kann.
    So vielseitig, so unberechenbar, so genial ist er auch hier in Beach Bum.

    Ich sehe ihn wirklich gern & in Beach Bum kann er einfach mal alles tun & lassen was er möchte, wer würde sich das
    nicht wünschen & dann noch dafür bezahlt zu werden.

    Mit dabei sind u.a. noch Snoop Dogg, Martin Lawrence, Jonah Hill & Zac Efron.

    Im Gegensatz zu Baywatch war der Titel für mich ein Volltreffer.
    Hier geht es um Spaß & nicht um die legendärste & spannendste Story zu zelebrieren.

    08/10 Party’s

    #149052
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2374
    @the-lion-king

    Prospect in 4K & HDR

    Prospect ist ein handwerklich & technisch toller Independent-Sci-Fi-Film geworden.
    Die Bilder sind beeindruckend, die Kamera hervorragend & die musikalische Untermalung ein Traum.

    Der Look & die Kulisse bieten sehr viel Abwechslung & auch unterschiedliche Ansätze / Ideen hat Prospect mehr als viele Filme zuvor.
    Eine kleine Produktion, die mich vollends überzeugt hat. Gebt Prospect einfach mal eine Chance.

    Die UHD ist durchgängig 4K-basiert und gehört damit zu den wenigen Disks, die wirklich zu 100% nativ in 4K vorliegen.
    Somit lohnt sich eine Sichtung erst recht, wenn man entsprechendes Equipment zu Hause hat :)

    8.5/10 Reisen

    #149088

    Reparud Rudrepa
    Community Mitglied
    Beiträge: 259
    @reparud_rudrepa

    Beverly Hills Cop 1 (1984)
    Beverly Hills Cop 2 (1987)
    Beverly Hills Cop 3 (1994)

    Gute 80er Jahre Actionkomödie. Dass das immer noch prima unterhält, hatte ich so nicht erwartet, und dann anders als geplant gleich alle drei Teile durchgeschaut. Klaro, der dritte rutscht etwas ab, ist aber immer noch kurzweilig.

    9/10 (Teil 1 und 2) bzw. 7/10 (Teil 3) flotte Sprüche

    #149118
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2374
    @the-lion-king

    The Red Sea Diving Resort (Netflix)

    Ein absolut sehenswertes & anspruchsvolles Drama mit viel Tiefgang, Seele & einer tollen Botschaft.
    Chris Evans hat ein Gespür für kleinere Produktionen und Filme mit Anspruch inkl. einem guten Drehbuch.

    Zum Cast gehören außerdem noch Haley Bennett, Ben Kingsley, Michiel Huisman & Chris Chalk.

    7.5/10 Hotels

    #149129
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2374
    @the-lion-king

    Point Blank (Netflix)

    Unterhaltsamer Action-Thriller, der perfekt bei Netflix platziert wurde, da er im Kino wohl untergegangen wäre,
    was aber einzig dem recht einfach gehaltenen Drehbuch geschuldet ist.

    Frank Grillo & Anthony Mackie spielen ein solides Duo mit den Möglichkeiten, die ihnen gegeben wurden.

    07/10 Verfolgungsjagden

    #149135
    Profilbild von DerSchweiger
    DerSchweiger
    Community Mitglied
    Beiträge: 528
    @derschweiger

    Nos4a2

    Es ist ein Weilchen her, dass ich Joe Hill´s „Christmasland“ gelesen habe. „Blind“ und „Horns“ hatten für mich jeweils einen guten Start, wurden aber schnell öde.
    „Christmasland“ ist aber anders – so anders, dass ich oftmals glaubte, den großen Papa dort gelesen zu haben.

    Nun hat also Amazon den Roman „exklusiv“ mit Hilfe von AMC und Jami O´Brien (Fear the walking dead) ins Programm genommen. Staffel 1 zeigt im Groben (so viel sei verraten) die erste Hälfte des Romans. Um die Geschichte also zu Ende erzählt zu bekommen, darf Staffel 2 produziert werden… es sei denn, der Zuschauer macht dem einen Strich durch die Rechnung.

    Vic hat keine schöne Jugend. Ihr Vater ist dem Alkohol sehr zugewandt, ihre Mutter – mit ihm im Dauerstreit – macht bei aller verbaler Zuwendung keinen Hehl daraus, dass sie Vic wohl eher als Last betrachtet.
    Da hilft auch Vic´s zauberhafte Fähigkeit nichts, mit Hilfe ihres Motorrads verloren gegangene Dinge wiederzufinden.

    Charlie Manx ist ebenfalls zauberhaft talentiert, allerdings in Verbindung mit seinem Rolls Royce Wrath, der ihm ewige Jugend verleiht. Seine übersinnlichen Fähigkeiten erkennen außerdem „Kinder in kommenden Notsituationen“, die er von ihren Eltern befreit und sie ins Christmasland bringt – da, wo jeden Tag Weihnachten ist.
    Das klingt ja noch ganz nett, doch auf dem Transfer dorthin verwandeln sich die Kinder in scharfzähnige, nach Fleisch lüsternden Unwesen.

    Bald treffen sich die Wege von Vic und Charlie – und wer ahnt es: es könnte persönlich werden!

    Die Freude über die Serie war im Grunde groß. „Christmasland“ ist kein überaus blutiger Horrorschocker, und selbiges sollte man von der Serie auch nicht erwarten.
    Mich als Leser hat dann aber mehr das Verändern der Prämisse und der Chronologie gestört. Klar, viele Leser sagen, das erste Drittel des Romans sei zäh – aber hier findet man den nötigen Einstieg in die Charaktäre, um sie im eher Handlungsarmen Plot mit Interesse und Spannung begleiten zu können.

    „Nos4a2“ mach aus dem Kind Vic eine Jugendliche. Statt einem Fahrrad nutzt sie ein Motorrad und auch sonst sind relevante Ereignisse wahlweise früher oder später angesiedelt. Weil TV nunmal anders funktioniert als ein Buch, kann es ja auch in Ordnung sein, allerdings können diese Veränderungen keinerlei Tempo, Tiefe oder Unterhaltungswert in die Geschichte bringen.
    Schaupsielerisch bewegt man sich in etwa auf dem 80er Jahre King-Niveau – will heißen: 2-3 gute Darsteller, andere funktionieren noch irgendwie und der Rest ist hölzern agierendes Beiwerk.

    Kurzum: Die Story bringt schon einiges an Spannungspotential, hier hat man aber versucht husch husch viele bedeutende Ereignisse rasch abzuhandeln um daraus einen „Spannungsfaktor“ zu erhalten, der auf die 2. Staffel hoffen lassen soll.
    Bei mir hat das leider viel zu selten funktioniert. Außer einer (löblich unattraktiven) Vic, dem Handlanger Bing und mit Abstrichen einem Charlie Manx bleibt kaum etwas haften.
    Optisch ist soweit alles einwandfrei, nehmen wir die Szenerie in und um das Christmasland mal aus – früher hat man doch auch irgendwie Schnee glaubhaft auf die Leinwand gebracht, warum muss man dann heute ständig schlechte CGI dafür nehmen?

    Meine Erwartungen (in Anlehnung an die sehr gute Vorlage) waren hoch, entsprechend tief konnte man fallen. Nos4a2 ist kein Totalausfall, aber zäh und stellenweise arg zusammenhanglos. Spannung sucht man vergebens – aber so entfällt zumindest die Wartezeit auf Staffel 2.

    4,5/10

    #149148
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2374
    @the-lion-king

    In Darkness

    Klasse inszenierter. beklemmender & wendungsreicher Mystery-Thriller mit einer fantastischen Natalie Dormer.
    Außerdem sind Ed Skrein, James Cosmo, Joely Richardson & Emily Ratajkowski mit von der Partie.

    In Darkness ist ein anspruchsvoller Streifen, der meiner Meinung nach mehr Aufmerksamkeit verdient gehabt hätte.

    8.5/10 Ausnahmen

    #149149
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2374
    @the-lion-king

    Kindeswohl (The Children Act)

    Kindeswohl schafft es ein verdammt schwieriges Thema so zu verpacken, das man während dem Schauen & insbesondere
    nach dem Ende, ebenfalls selbst darüber nachdenkt, welche Möglichkeiten es sonst noch hätte geben können.

    Auf so einen Film muss man sich einlassen wollen, sonst kann man mit Kindeswohl absolut nichts anfangen.

    Emma Thompson wird viel abverlangt für ihre Rolle, Stanley Tucci zeigt erneut seine Klasse & Fionn Whitehead
    spielt diesen unscheinbaren, aber smarten & intelligenten Jugendlichen.

    7.5/10 Gesetze

    #149154
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2374
    @the-lion-king

    The Clovehitch Killer

    Durchaus überzeugender & glaubwürdiger Thriller, welcher aber aufgrund seiner Vorhersehbarkeit deutlich an Boden verliert.

    Die schauspielerischen Leistungen sind alle vollkommen in Ordnung. Die Rückblicke sind stimmig in die Story integriert worden.
    Leider hat The Clovehitch Killer eben dieses eine große Manko & bietet zudem kein Grund für eine Zweitsichtung.

    6.5/10 Unfälle

Ansicht von 15 Beiträgen - 391 bis 405 (von insgesamt 467)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.