Consiliere

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 72)
  • Autor
    Beiträge
  • #241392
    Profilbild von Consiliere
    Consiliere
    Community Mitglied
    Beiträge: 88
    @consiliere

    Sexy Beast (2023)

    Sexy Beast ist eine Prequel-Serie zum gleichnamigen Film aus dem Jahr 2000 und erzählt die Vorgeschichte von Gal Dove und Don Logan, die sich in der kriminellen Unterwelt des Londons der 1990er Jahre wiederfinden. Sie begehen Raubzüge für Teddy Bass und legen dabei ein gewisses Geschick an den Tag. Daneben steht Gals Hochzeit an, es wird die Beziehung von Don zu seiner Schwester gezeigt und noch weitere Familienmitglieder haben ihre Probleme.

    Die Schauspieler sind gut, gerade Stephen Moyer merkt man seine Lust an der Rolle an, der Soundtrack macht richtig Spaß, die Ausstattung ist sehr gut.

    Die Serie verliert sich aber in den Nebenhandlungen und zieht sich hin (Tempo könnte wirklich besser sein). Dazu gibt es einige Logiklöcher und die Gewaltdarstellungen könnten für manche zu viel sein.
    Das macht die Staffel langatmig, nervig (weil unlogisch) und ingesamt dann uninteressant.
    Daher leider….

    Fazit: 5/10 antiken Münzen

    #241294
    Profilbild von Consiliere
    Consiliere
    Community Mitglied
    Beiträge: 88
    @consiliere

    Muriels Hochzeit

    Muriels Hochzeit ist ein australischer Film aus dem Jahr 1994, der die Geschichte der unsicheren Muriel Heslop erzählt, die in einer Küstenstadt in Australien lebt. Muriel träumt von einem glamourösen Leben in Sydney und einer Hochzeit mit einem Traummann. Dazu hört sie oft Abba Musik, als Flucht aus ihrem tristen und auch einsamen Leben.

    Der Film behandelt die Themen Mobbing, mentale Gesundheit, Familienprobleme, Selbstfindung und Freundschaft. Das alles wird so gekonnt miteinander verknüpft, dass der Film einen einfach packt und zum Nachdenken anregt.
    Toni Collette und Rachel Griffiths spielen hervorragend.

    Der Umstieg auf die Blu-ray hat sich wirklich gelohnt: sehr gutes Bild, viele Details erkennbar.

    Fazit: 8/10 I do`s

    #240671
    Profilbild von Consiliere
    Consiliere
    Community Mitglied
    Beiträge: 88
    @consiliere

    Full Swing Staffel 2

    Die zweite Staffel von „Full Swing“ mit 8 Episoden führt die Zuschauer erneut hinter die Kulissen der PGA Tour und gewährt ihnen einen tiefen Blick auf das Leben der Golfprofis.

    Zu Beginn geht es um den Zusammenschluß von LIV Golf und PGA, was im letzten Jahr für einen Aufschrei inkl. Diskussionen sorgte (McIlroy: „Ich fühle mich wie ein Opferlamm“). Leider bleibt nach zwei Folgen das Thema offen und über konkrete Änderungen bzw. Ergebnisse wird nichts berichtet.

    Danach schauen mit Fitzpatrick und Dahmen zwei alte Bekannte aus Staffel 1 wieder vorbei und wir können sie im Verlauf der Saison beobachten. Tom Kim ist neu dabei, im Grunde die witzigste Folge, weil er so erfrischend anders ist.

    Im Finale haben wir 2 Folgen zum Ryder Cup 2023 (Rom): dieser war unfassbar spannend, wird hier aber „nur“ nacherzählt. Die großen Favoriten USA hatten dann an den Spieltagen ihre Probleme. Auch „McIlroy gegen den Caddy von Cantlay“ ist nur eine Randnotiz, war aber während des Cups ein echter Aufreger.

    Durch diese Mängel hat Staffel 2 leider im Vergleich zu Staffel 1 deutlich eingebüßt und den Schwung verloren. ;)

    Fazit: 5/10 Eisen

    #240430
    Profilbild von Consiliere
    Consiliere
    Community Mitglied
    Beiträge: 88
    @consiliere

    Drive to Survive: Staffel 6

    Die Formel-1-Doku „Drive to Survive“ geht in die sechste Runde und beleuchtet die Saison 2023, dabei gewährt die Doku gewohnt exklusive Einblicke hinter die Kulissen und zeigt die Fahrer und Teams von einer ganz persönlichen Seite.

    In dieser Staffel wird mehr Fokus auf die Teams Alpine, AlphaTauri und Aston Martin gelegt, was ihr gut tut und eine Verbesserung zur letzten Staffel darstellt. Wer auf Alfa Romeo und Bottas (der ja auch über seinen Kalender sprechen könnte) und Zhou hofft, wird enttäuscht: hier sehen und hören wir weiterhin nichts.

    Besonders brisant könnte die Folge über Mercedes und Hamilton sein. Hier hören wir von allen Beteiligten, dass das Team „wie eine Familie“ für Hamilton sei und Wolff lobt dessen „Loyalität…“. Da wir bereits von Wechsel zur Saison 2025 zu Ferrari wissen, sind diese Aussagen für manchen Hamilton und/oder Mercedes Fan vielleicht blanker Hohn.

    Titelkampf diesmal nicht im Fokus: wirklich spannend war dieser aufgrund der Überlegenheit von Verstappen und Red Bull nicht, also kein Problem.
    Interessanter: Einfluss von Red Bull auf AlphaTauri. Wir sehen, wie Nick de Vries sich nicht durchsetzen kann, Ricciardo folgt und Lawson wiederum für diesen aufgrund einer Verletzung einspringt. Dabei wird deutlich, dass RB Teamchef Horner hier massgeblich für die Besetzung verantwortlich ist. Er selbst informiert Lawson darüber, dass dieser erstmal nicht weiter fahren wird, sondern Ricciardo wieder einen Platz erhält. Horner selbst? Nicht der AlphaTauri Chef? Eher der Chef des Chefs…..:)

    Meinung: Die Staffel zeigt sich verbessert gegenüber der Staffel 5. Andere Teams zu sehen und von den Protagonisten zu hören macht mehr Spaß. Guter Einstieg in die neue Saison, die nächste Woche startet.

    Fazit: 8/10 WM Punkten

    #240390
    Profilbild von Consiliere
    Consiliere
    Community Mitglied
    Beiträge: 88
    @consiliere

    Avatar: Der Herr der Elemente

    Lange Jahre lebten die vier Nationen – Wasser, Erde, Feuer und Luft – in Harmonie. Doch die Feuernation strebt nach Macht und erklärt den anderen Nationen den Krieg.
    Einzig ein Avatar, der alle vier Elemente beherrschen kann, vermag die Welt zu retten. Doch der Avatar, der diese Aufgabe übernehmen soll, ist ein junger Luftbändiger namens Aang, der seit 100 Jahren im Eis eingeschlossen war.

    Zusammen mit seinen Freunden Katara, eine Wasserbändigerin und Sokka macht sich Aang auf die Reise, um die Welt zu retten.

    Während ihrer Reise lernen die Freunde nicht nur die verschiedenen Kulturen und Elemente kennen, sondern müssen sich auch zahlreichen Herausforderungen stellen. Sie kämpfen gegen die Feuernation, befreien unterdrückte Völker und versuchen, Verbündete zu gewinnen.

    Die Serie überzeugt mit einer hochwertigen Produktion und einer guten Umsetzung. Die Effekte sind klasse, die Tiere sehr süß (Bison), die Landschaften ansprechend und abwechslungsreich gestaltet.

    Allerdings: die Charakterentwicklung gerade des Aang kann nicht überzeugen. Während sich die anderen Figuren entwickeln und Ängste überwinden, sich Herausforderungen stellen, bleibt Aang in seinem anfänglichen Muster „gefangen“. Warum lernt er während der Reise nicht das Bändigen der anderen Elemente? Warum kann er aus Gesprächen mit anderen Avataren (über Meditationen in deren Schrein) nicht mehr lernen? Das ist in meinen Augen die große Schwäche der Serie.

    Hinweis: ich bin ohne Vorkenntnisse an diese Verfilmung heran gegangen. Daher kann ich über Abweichungen vom Original keine Aussage treffen.

    Fazit: 7/10 Lemuren

    #240343
    Profilbild von Consiliere
    Consiliere
    Community Mitglied
    Beiträge: 88
    @consiliere

    Ausgerechnet Alaska – Staffel 1

    Die Serie erzählt die Geschichte von Joel Fleischman, einem jungen Arzt aus New York City, der für 4 Jahre nach Cicely, einem kleinen Dorf in Alaska, zieht, weil ihm der Staat Alaska die Ausbildung bezahlt hat. Joel muss sich an das Leben in der Wildnis gewöhnen und mit den skurrilen Einwohnern von Cicely zurechtkommen.
    Dies wird humorvoll in Szene gesetzt: ohne vulgäre „Witze“ und ohne jemanden zu diskreditieren, wie man es heute leider aus dem Genre Komödie kennt.

    Ich mochte den Charme der Serie, die Schauspieler und die kuriosen Einfälle (Traumsequenzen….). Mal sehen, wie es weitergeht.

    Die Serie kann auf RTL+ abgerufen werden.

    Fazit: 7/10 Nostalgiepunkte

    #239655
    Profilbild von Consiliere
    Consiliere
    Community Mitglied
    Beiträge: 88
    @consiliere

    Badland Hunters

    Seoul wurde von einem furchtbaren Erdbeben zerstört und nun kämpfen die Überlebenden um Nahrung und gegen Kriminelle, die plündern und kämpfen wollen. Als eine vermeitlich freundliche Gruppe auftaucht, um den Jugendlichen Bildung und Sicherheit zu bieten, nehmen das einige gerne an. Doch lauert in der Idylle weder das eine noch das andere und so muss Han Su-na schnellstmöglich gerettet werden. Gut, dass sie dabei auf Nam San zählen kann.

    „Badland Hunters“ ist ein visuell beeindruckender Actionfilm mit rasanten Kampfszenen und einer düsteren Atmosphäre. Der Film lebt von der charismatischen Präsenz von Ma Dong-seok, der seine Rolle als knallharter Held mit Bravour meistert und dabei an 80iger Jahre Helden erinnert. Die Nebencharaktere bleiben allerdings etwas blass und die Handlung ist recht vorhersehbar.

    Fazit: 6/10 Krokodilköpfen

    #239579
    Profilbild von Consiliere
    Consiliere
    Community Mitglied
    Beiträge: 88
    @consiliere

    Six Nations: Full Contact

    „Six Nations: Full Contact“ ist eine achteilige Dokumentarserie, die auf Netflix veröffentlicht wurde und die Six Nations Rugby Championship 2023 begleitet. Die Serie bietet einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Turniers und zeigt die Spieler und Trainer der teilnehmenden Nationen.

    Die Zuschauer erhalten Einblicke in die Trainingseinheiten, die Teambesprechungen und die Strategiediskussionen. In Einzelinterviews hören wir die Spieler, die über ihre Einstellung zum Sport, aber auch Privates plaudern (Familie, Herkunft).

    Die Serie ist sehr spannend, was das Six Nations Turnier betrifft: vorher nicht googeln, wer gewonnen hat und es macht noch mehr Spaß.
    Die Doku ist spannend aufgebaut, kurzweilig, gibt interessante Einblicke (auch was die unterschiedlichen Trainerentscheidungen betrifft).

    Fazit: 8/10 Trys

    #239554
    Profilbild von Consiliere
    Consiliere
    Community Mitglied
    Beiträge: 88
    @consiliere

    The Artful Dodger

    „The Artful Dodger“ ist eine achtteilige Dramaserie, die auf Disney+ veröffentlicht wurde. Sie basiert auf der Figur des Jack Dawkins, besser bekannt als „Artful Dodger“, aus Charles Dickens‘ Roman „Oliver Twist“.

    Jack ist kein Taschendieb mehr, sondern in Australien mittlerweile als Chirurg tätig, nachdem er sich in der Marine die Fähigkeiten dazu angeeignet hat. Dort holt ihn die Vergangenheit in Form von Fagin ein, der seine eigenen Beweggründe hat, dort aufzutauchen. Jack muss nun seine kriminelle Vergangenheit möglichst weiter verheimlichen, seine Kartenspielfreude (und die Schulden daraus) tilgen, gegen das Standesdenken ankämpfen und dann ist da noch Lady Belle, die selbst Chirurgin werden möchte.

    Die Serie ist eine Mischung aus Abenteuer, Drama und Romantik. Historisch hat man sich einige Freiheiten genommen, die Schauspieler sind gut, dennoch kann mich die Serie nicht ganz überzeugen.

    Fazit: 6,5/10 Skalpellen

    #239509
    Profilbild von Consiliere
    Consiliere
    Community Mitglied
    Beiträge: 88
    @consiliere

    The Outlaws

    Sieben Menschen aus unterschiedlichen sozialen Schichten werden in Bristol zu Sozialstunden verurteilt, die sie gemeinsam in einem heruntergekommenen Gemeindezentrum ableisten müssen.
    Die Stärke der Serie liegt vor allem in den Charakteren. Jede Figur ist komplex und facettenreich, und die Schauspieler liefern allesamt hervorragende Leistungen ab. Christopher Walken ist als Frank, der charismatische Chef der Gruppe, besonders beeindruckend. Ich hätte mir für ihn gern noch mehr Szenen gewünscht.
    Als sie eine Tascher voller Bargeld finden, müssen sie sich entscheiden: melden wir das der Polizei oder behalten wir das Geld? Und die „rechtmäßigen“ Besitzer des Geldes wollen dieses natürlich zurück…

    Die Serie zeichnet sich durch ihren humorvollen Ton aus, der jedoch auch Platz für emotionale Momente lässt. Die Annäherung der Figuren erscheint glaubwürdig und wird nachvollziehbar dargestellt.

    Staffel 1 hat 6 Folgen à ca. 60 Minuten, in der zdf Mediathek abrufbar.

    Fazit: 7/10 abgeleistete Sozialstunden

    #239465
    Profilbild von Consiliere
    Consiliere
    Community Mitglied
    Beiträge: 88
    @consiliere

    Boy Swallows Universe

    Boy Swallows Universe ist eine australische Miniserie, die auf dem gleichnamigen Roman von Trent Dalton basiert. Die Serie erzählt die Geschichte des 13-jährigen Eli Bell, der in den 1980er Jahren in Brisbane aufwächst.
    Sein Stiefvater ist Dealer, sein Babysitter ein verurteilter Mörder, sein Brieffreund derzeit im Gefängnis und sein Bruder spricht zwar nicht, kommuniziert aber über seine Bilder sowie „in die Luft schreiben“.

    Die Serie ist eine Mischung aus Coming-of-Age-Drama und Crime-Thriller. Sie ist sowohl berührend als auch spannend.
    Die Stärken der Serie liegen in der starken Charakterzeichnung, der authentischen Atmosphäre und der bildgewaltigen Inszenierung.

    Die Charaktere sind komplex und vielschichtig. Die Bildsprache ist sehr gelungen, der Soundtrack macht Spaß, die Schauspieler sehr gut und glaubwürdig.

    Das Hauptaugenmerk liegt auf der Familie: die Liebe, die zweifellos vorhanden ist, der bedingunslose Zusammenhalt. Das ist die große Stärke der Serie. Wie man trotz des Umfelds, der Gewalt, der Kriminalität eine starke, positive Basis hat und diese findet sich hier….eben in der Familie.

    Mir hat die Serie richtig gut gefallen, ich fand sie sehr stark. Das Buch habe ich soeben per Onleihe ausgeliehen.

    Fazit: 8,5/10 Stillleben

    #239382
    Profilbild von Consiliere
    Consiliere
    Community Mitglied
    Beiträge: 88
    @consiliere

    The Brothers Sun

    In der Serie „The Brothers Sun“ geht es um die Geschichte von zwei Brüdern, die in die Welt der taiwanesischen Mafia verstrickt sind. Charles, der Ältere, ist ein erfahrener Killer, der nach Los Angeles reist, um seine Mutter und seinen naiven Bruder Bruce zu beschützen, nachdem der Vater angeschossen wurde und im Koma liegt.
    Bruce ist Medizinstudent mit dem Hobby Improvisationstheater, der keine Ahnung von seiner kriminellen Herkunft hat.

    Die actiongeladenen Szenen sind rasant und gut gemacht, sie machen einfach Spaß. Aber es geht nicht nur um Action, sondern auch um die Familiendynamik. Zwei Brüder, die beide noch schöne Kindheitserinnerungen an einander haben, sich aber vollkommen unterschiedlich entwickelt haben und sich neu kennenlernen müssen.

    Ich hatte bei der Serie meinen Spaß mit der Action, die Story ist gut (ein paar Logiklücken sollte man grozügig übersehen) und die Schauspieler liefern sehr gut ab. Die dramatischen / schwierigen Familienthemen wirken nicht künstlich, sondern sind glaubwürdig.

    Fazit: 7/10 Churros

    #239106
    Profilbild von Consiliere
    Consiliere
    Community Mitglied
    Beiträge: 88
    @consiliere

    Ich dachte (für alle 4 Kinotickets) an 1000 Bonuspunkte. Dann kann ich einen Amazon Gutschein eintauschen und mir was Schönes gönnen.

    #239074
    Profilbild von Consiliere
    Consiliere
    Community Mitglied
    Beiträge: 88
    @consiliere

    2 Cinemaxx Gutscheine aus der Magenta Moments Aktion: 1 Gutschein ist für 2 Kinotickets, also sind hier 4 Tickest drin. Einlösbar bis 22.12.2023, Kinobesuch muss bis zum 31.1.2024 erfolgen. Gegen BP abzugeben.

    #238979
    Profilbild von Consiliere
    Consiliere
    Community Mitglied
    Beiträge: 88
    @consiliere

    Yu Yu Hakusho

    Yusuke Urameshi ist ein rebellischer Schüler, der sich nicht um die Schule oder seinen Ruf schert. Eines Tages opfert er sein Leben, um einen kleinen Jungen vor einem LKW zu retten. Für diese Tat wird er von Koenma, dem Sohn des Königs der Geisterwelt, wiederbelebt und als Detektiv der Geisterwelt eingesetzt.

    Yusuke muss nun drei gestohlene Artefakte wiederbeschaffen, die die Menschheit bedrohen. Dazu soll der Übergang von Menschwelt und Dämonenwelt geöffnet werden, was natürlich auch verhindert werden muss.

    Ich bin ohne jegliche Vorkenntnisse in diese Serie gegangen: für mich hat es sich gelohnt. Ich mochte die Action sehr, die komischen Momente ebenso. Ich hätte mir sogar mehr Laufzeit gewünscht und wann konnte man dies zuletzt mal behaupten? :)

    5 Folgen sind bei Netflix abrufbar.

    Fazit: 8/10 Walnüssen

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 72)