UHD-Player schon am Ende?

Homepage Forum Heimkino Allgemeine Technik Diskussion UHD-Player schon am Ende?

Dieses Thema enthält 21 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von HellYeah HellYeah vor 4 Monate, 1 Woche.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • #145955
    Profilbild von toykuehn
    toykuehn
    Community Mitglied
    Beiträge: 232
    @toykuehn

    Nach Oppo hat nun auch Samsung die Weiterentwicklung von UHD-Playern beendet. Was meint ihr? Wars das schon mit 4K auf Disc?

    https://www.chip.de/news/Ultra-HD-Blu...

    #145958
    Profilbild von schnitzel
    schnitzel
    Community Mitglied
    Beiträge: 704
    @schnitzel

    Hab´s vor einigen Tagen schon gelesen und war doch sehr erschrocken, dass es schon so schnell passiert. Dass sich die UHD-Blu-ray gegenüber der bereits etablierten Blu-ray oder gar der DVD nicht durchsetzten wird, war mir schon von vornherein klar. Die größten Absatzzahlen macht immer noch die DVD aus. Zumal auch viele Nutzer nicht wissen (werde auch selbst immer wieder mit der Frage konfrontiert), welchen Vorteil überhaupt eine Blu-ray oder gar 4K-Disc bringt. Optisch sehen sie zumindest alle gleich aus (das war beim Wechsel von VHS zu DVD noch ganz anders). Abspielgeräte und Filme des neuen Mediums kosten rund das dreifache. Und wer möchte schon immer wieder neue Hardware kaufen? Es ist wie damals bei der SACD und der DVD-Audio – die letztendlich nur für den audiophilen Technik-Nerd interessant sind. … Hinzu kommen dann noch die ganzen Streaming-Dienste, wie Netflix und Co, die auch ihre eigenen Produktionen (z.B. Stranger Things, Mogli – Legende des Dschungels) zu bieten haben und auch einige Serien schon früher zur Verfügung stellen, als sie auf Disc zu erwerben sind (Game of Thrones).
    Ich persönlich finde, dass die 4K-UHD-Blu-rays mit ihren ganzen technischen Raffinessen, wie erweiterten Farbraum und HDR, nur einen minimalen optischen Vorteil gegenüber der Blu-ray bieten (auf dem Papier sieht das natürlich ganz anders aus). Den Unterschied zwischen DVD und Blu-ray empfinde ich als merklich größer.

    Aliens! Fresst mich nicht, ich habe Frau und Kinder. Fresst die! (Homer J. Simpsons)
    #145965
    Profilbild von toykuehn
    toykuehn
    Community Mitglied
    Beiträge: 232
    @toykuehn

    Ich habe den Wechsel von VHS zur DVD damals auch als echten Quantensprung wahrgenommmen. Meine Videothek hatte innerhalb eines Jahres alle Bänder durch Discs ersetzt. Und auch innerhalb des Bekanntenkreises sind viele innerhalb von zwei bis drei Jahren umgestiegen, bzw. haben sich eben einen DVD-Spieler angeschafft. Bei den meisten davon sind eben immernoch DVD-Spieler in Betrieb, bzw. sie nutzen überwiegend Streaming.
    Was mich wirklich interessiert, ist wie es mit unseren geliebten Steelbooks und Premium Editionen weitergeht. Bei den meisten Premium Editionen sind ja aktuell mehrere Versionen verfügbar. Denkt ihr, dass da dann künftig tendenziell eher wieder nur normale Blurays drin sein werden? Der Premium-Markt wächst ja beständig und auch bei Steelbooks hab ich nicht das Gefühl, dass die sich grundsätzlich schlecht verkaufen, während Amarays so langsam aussterben.

    #145967
    Profilbild von schnitzel
    schnitzel
    Community Mitglied
    Beiträge: 704
    @schnitzel

    Ich denke, solange es Sammler gibt und eine gewisse Nachfrage existiert, wird es immer Steelbooks, Mediabooks und andere Sonderverpackungen geben. Und solange es Sonderverpackungen gibt, werden auch Amarays (Keep Cases) weiterhin existieren.

    Aliens! Fresst mich nicht, ich habe Frau und Kinder. Fresst die! (Homer J. Simpsons)
    #145968
    Profilbild von shellshock
    shellshock
    Community Mitglied
    Beiträge: 430
    @mkay87

    Samsung zieht sich auch von BD-Playerverkäufen zurück. Hat nicht nur was mit UHD-BDs zu tun.

    #145969
    Profilbild von peda
    peda
    Community Mitglied
    Beiträge: 596
    @peda

    Ich hab mir doch gerade alles neu gekauft :(:(:(:(:(

    #145974
    Profilbild von schnitzel
    schnitzel
    Community Mitglied
    Beiträge: 704
    @schnitzel

    Halb so schlimm @peda. Die UHD-Blu-ray bietet immer noch die bestmögliche Qualität, inkl. Bonusmaterial. Da kommt kein Streaming-Dienstler mit. Außerdem gibt es noch zahlreiche Filme und Schnittfassung die es nur auf Disc gibt. Ich gehe mal kaum davon aus, dass die ungekürzte Fassung von Evil Dead oder Romeros Dawn of the Dead jemals auf Netflix und Co existieren wird.

    Aliens! Fresst mich nicht, ich habe Frau und Kinder. Fresst die! (Homer J. Simpsons)
    #146047
    Profilbild von blu-ray-dealer
    blu-ray-dealer
    Community Mitglied
    Beiträge: 680
    @blu-ray-dealer-2

    Samsung zieht sich auch von BD-Playerverkäufen zurück. Hat nicht nur was mit UHD-BDs zu tun.

    Das war nur Quark. Da haben sämtliche Portale falsch abgeschrieben. Samsung zieht sich nur aus dem UHD Bereich zurück.

    #146048
    Profilbild von peda
    peda
    Community Mitglied
    Beiträge: 596
    @peda

    Naja, aber ich kaufe mir ja auch neue Hardware um weiterhin mit Neuheiten versorgt zu werden. Aktuell gibt es ja noch sehr wenige UHD Filme. Und wenn es dazu kommt, dass Blockbuster Neuheiten auch nicht mehr auf 4K Blu-ray raus kommen, könnte ich wirklich abkotzen. Da hätte ich mir ja auch einen HD DVD Player kaufen können….

    Wirklich ätzend und für mich nicht nachvollziehbar, dass der Großteil der Bevölkerung keinen Wert auf gute Bildqualität legt und aus Geiz zu einem neuen Player immer noch die DVD bevorzugt.

    #146054
    Profilbild von hal9000b
    hal9000b
    Community Mitglied
    Beiträge: 1073
    @hal9000b

    Der letzte Satz von Peda ist der ausschlaggebende Punkt. 08/15 Filmegucker bezahlen 10€ für einen Streaming Dienst. Damit sind sie gut bedient. Die Bildqualität ist für sie völlig ausreichend. Bonusmaterial zum neuen Marvel Blockbuster ist auch nur mäßig interessant. Warum also in Equipment und Disc investieren. Geschaut wird der Film eh nur 1-2x. Eher 1x.
    Das ist natürlich für den echten Filmfan ein Graus. Die Streaming Dienste entscheiden also welche Filme es wert sein werden sie zu erhalten. Vielleicht werden Klassiker einfach verschwinden. Aus den Augen aus den Sinn. Bonusmaterial? Fehlanzeige. O-Ton? Unnötig. Bildqualität? So gering wie es die Mehrheit noch akzeptiert. Obskure Titel? Vielleicht mal hin und wieder um die Randgruppen anzulocken.
    Man wird sich also auf Boutique Labels berufen müssen und hoffen, dass die durchhalten. Dann muss man aber auch mal 20€ für eine Amaray in die Hand nehmen. Und dann gibt es plötzlich schon sehr viel weniger Filmfans.

    #146059
    Profilbild von t0bs7ar
    t0bs7ar
    Community Mitglied
    Beiträge: 16
    @t0bs7ar

    Erst die letzten Tage habe ich mich mal wieder mit mehreren Filmen eingedeckt. Davor war eine seeeehr lange Durststrecke, weil ich mehr den Videospielen angetan war und ich mit Prime / Netflix / SkyGo genug Alternativen besitze, um mir mal einen Filme anzuschauen.
    Ich bin dafür aber viel öfter ins Kino gegangen und wenn man dort einen Film bereits gesehen hat, spürte ich nicht unbedingt den Drang, diesen auch auf BluRay besitzen zu müssen, geschweige denn UHD.
    Ich würde mich sicher auch mal eine UHD zulegen, aber dafür müsste ich tief in die Tasche greifen für einen neuen TV und Abspielgerät. Wer macht das schon? Außerdem sind gerade erst die BluRays erschwinglich geworden – UHDs sind mir einfach viel zu teuer. Natürlich kann man im Ausland auch günstig UHDs kaufen, aber das macht der Ottonormalverbraucher nicht. Wir sind hier eine Randgruppe.
    Mein Equipment ist schon über 5 Jahre alt – ich besitze noch einen der letzten Panasonic Plasmas und er macht in meinen Augen immer noch ein tolles Bild. Wenn ich dann aber mal bei Bekannten / Freunden zu besuch bin, sieht das meist noch schlimmer aus. Da ist ein Flachbild TV und DVD Player Standard. Letztens hatte ich noch mit jemanden gesprochen, der sich nur einen neuen TV kaufen musste, weil das Analoge Kabel TV Signal abgeschaltet wurde. Klar, für Nachrichten hat es locker gereicht. Dafür hat die Person lieber Bücher gelesen.

    #146061
    Profilbild von toykuehn
    toykuehn
    Community Mitglied
    Beiträge: 232
    @toykuehn

    Wenn ich mich bei meinen Bekannten umschaue, bin ich technisch meist deutlich besser ausgestattet. Und das obwohl Teile meiner Anlage auch schon einige Jahre auf dem Buckel haben. Lediglich der Beamer ist relativ neu, kann aber auch kein 4K. Ich bin auf den Zug bislang nicht aufgesprungen und habe es auch nicht vor. Und das liegt nicht nur an den jüngsten Nachrichten, sondern an den bereits von euch angesprochenen Kosten. Ich finde zwischen 20 und 30€ für einen Film in ner Platikhülle indiskutabel. Und der neue Beamer hätte mit sonst vergleichbarer Ausstattung mit 4K mal eben das Doppelte gekostet.

    Wenn man sich die Marktanteile bei den physischen Medien anschaut (DVD je nach Erhebung zwischen 50 und 60%, Blu-ray zwischen 30 und 40% und UHD um die 3%) sind wir immernoch eine Randgruppe und DVD ist nach wie vor der Standard. Und selbst unter uns Cineasten haben nicht alle auf 4K umgestellt. Ich finde das sagt schon einiges über dieses Format.

    Was die Premium Editionen angeht finde ich die gegenwärtige Situation ungünstig. Ich sehe nicht ein für eine Edition mit 4K 20€ mehr zu bezahlen, tue es aber trotzdem, wenn ich das Artwork der 4K Edition favorisiere. Da wäre es schon vorteilhaft, wenn demnächst mal eine Entscheidung fallen würde. Entweder zugunsten von 4K, weil man sich sagt Premiums sind Nischenprodukte für Nerds, die dann auch soviel Geld für ihr Equipment ausgeben. Dann würde ich wohl oder übel auch auf den Zug aufspringen. Oder eben gegen 4K und dann halt wieder mit 3D und 2D Blu-Rays. Aber diese wilde Mischung aus 4K, 3D und 2D Editionen die in meinem Regal stehen und wovon ich nicht weiß, welche davon ich in Zukunft überhaupt noch anschauen kann, finde ich unschön.

    Ehrlich gesagt, und ich weiß das ich mich damit bei allen 4K Käufern unbeliebt mache, würde ich mir ein Ende von physischem 4K wünschen. Ich habe damals die massive Entwertung meiner DVD Sammlung erlebt und fände es echt schade, wenn meine gut 4000 Blu-rays demnächst auch nichts mehr wert wären. Nicht weil ich sie verkaufen wollte, sondern eher nur so… ;)

    #146062
    Profilbild von hal9000b
    hal9000b
    Community Mitglied
    Beiträge: 1073
    @hal9000b

    Eins sollte man nicht vergessen. Es gab schon immer Formate, die high end waren aber sich nicht durchgesetzt haben. Zb Laser Disc. Vielen wird sich der Vorteil nicht erschließen. Sei es monitär oder qualitativ. Der Übergang VHS zu DVD war enorm. Der zu Blu-ray schon geringer. Aber der Qualitätssprung zu 4k ist jetzt m.M. nach moderater. Ich habe nie das Gefühl etwas zu verpassen wenn ich mir die Filme auf Blu-ray anschaue. Natürlich wird man einen Unterschied im direkten Vergleich sehen. Aber nicht ohne zwei Fernseher nebeneinander stehen zu haben.

    #146063
    Profilbild von hal9000b
    hal9000b
    Community Mitglied
    Beiträge: 1073
    @hal9000b

    Zwei Gedanken noch. Wenn sich die Upgrades der Formate so zügig die Klinke in die Hand geben, bleibt der Käufer irgendwann auf der Strecke. In 5 Jahres Abständen TV, Player und Medium zu kaufen, wird teuer und ab einem gewissen Punkt lästig. Ich habe 3D ausgelassen aber fleißig 3D Filme gekauft, die ich nicht jetzt nicht nutzen werde. Format bleibt auf der Strecke, Geld umsonst ausgegeben. Und viele (alte) Filme erreichen ein geniales Bild mit neusten Master. Die Filme sehen top aus auf einem großen HD-Fernseher. Das wird nicht besser. Also hat man ein Level erreicht an dem es genug ist.

    #146066

    Reparud Rudrepa
    Community Mitglied
    Beiträge: 309
    @reparud_rudrepa

    Tja, warum soll der Konsument dauernd neue Hardware kaufen? Er hat doch mit der DVD viel Gutes zu Hause. Wie andere schon schrieben, das war ein Quantensprung (Laser-Disc und Video-CD waren nur Technik-Freaks vorbehalten bzw. schnell wieder vom Fenster – nun müsste man sich mal anschauen, wie es die DVD geschafft hat, es besser als diese beiden Datenträger zu machen und eine echte Marktdurchsetzung zu schaffen – günstige Player? viele Titel? überzeugende Technik?). DVD hat so großen Mehrwert gegenüber der VHS, dazwischen liegen Welten. Und auch wenn man von DVD zu Blu-ray und/oder UHD natürlich einen Unterschied sieht, dann ist das eben nicht so groß und gravierend, dass man von einer Revolution sprechen kann. Ja, das Bild ist noch besser, und sonst? Aber selbst dafür muss der Konsument erstmal die Hardware zuhause haben, um davon profitieren zu können. Und das kostet schon wieder Geld (ich persönlich habe gar keine Lust, mir alle 3-4 Jahre neue Technik kaufen zu müssen und investieren lieber mehr auf einmal und habe dann die nächsten 10-20 Jahre Ruhe; das mag in eine Zeit, in der alle paar Monate technische Neuerungen erscheinen, nicht ganz passen, gebe ich zu, aber ich habe einfach keine Lust, das ewige Rennen nach „besser, besser, besser“ mitzumachen; wenn ein Gerät kaputt geht, gibt’s was Neues). Da muss die Industrie doch auch mal einsehen, dass der Kunde nicht ganz so dumm ist, wie sie es gerne hätte und eben bei jedem Update mitmacht. ;)
    Ich selbst habe auch gesagt, dass ich mir keine UHDs kaufe, weil es einfach nicht brauche – mir geht es in erster Linie um die Geschichte, den Film und das Gesehene (das bekomme ich auf egal welchem Medium), dagegen sind Superduper-Bilder und Surround-Sound einfach sekundär (wenn ich wählen muss, dann schaue ich lieber einen guten Film in schlechterer Qualität als einen schlechten Film in bester Qualität). Im Übrigen hab ich dann doch mal 3-4 UHDs gekauft, obwohl ich keinen passenden Fernseher habe, aber auch nur deshalb, weil der Aufpreis zur Blu-ray-Version bei 5-7 Euro lag.

    Und dann seht euch mal die Zahlen bei Statista an, 2018 sind es 60% der Haushalte, die einen Player (DVD oder Blu-ray) besitzen, das waren vier Jahre zuvor auf dem Höhepunkt knapp 75%, Tendenz also abnehmend. Es sieht also ganz klar so aus, als ob Streaming und virtuelle Medien auch eine „Mit-Schuld tragen“, wenn echte Datenträger weniger über die Ladentheke gehen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 22)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.