Heute habe ich mir folgenden Film angesehen…. (2021)

Homepage Forum Community Small Talk Heute habe ich mir folgenden Film angesehen…. (2021)

Dieses Thema enthält 89 Antworten und 10 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von DerSchweiger DerSchweiger vor 1 Tag.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 90)
  • Autor
    Beiträge
  • #211222
    Profilbild von schnitzel
    schnitzel
    Community Mitglied
    Beiträge: 779
    @schnitzel

    Der goldene Handschuh

    Ein unheimlich bedrückender, beängstigender und ekelhafter Film, der es einem nicht unbedingt leicht macht, die ganzen 110 Minuten durchzuhalten. Bereits in den ersten 20 Minuten spürte ich schon das Verlangen abzuschalten. Der Film ist so authentisch gemacht, dass man tatsächlich meint, er wäre in den 1970er Jahren gedreht worden – nur eben halt mit einem super knackigen Bild und Dolby Atmos. Verrauchte Kneippen, verchromte Blechautos, Kleidung und Mobiliar aus längst vergangenen Tagen. Eine Zeit wo Rauchen noch cool und Kneippen gut besucht waren. Neben einem ungewohnten Vokabular (Sprüche, die ich zuvor noch nie gehört habe) kommt auch die Gewalt nicht zu kurz und rechtfertigen meiner Meinung nach auch die hohe Altersfreigabe von „ab 18 Jahren“.
    Weit abseits des bekannten Mainstreams: Ein Film, der einem lange im Gedächtnis bleibt; unglaublich authentisch wirkt und auf einer wahren Begebenheit basiert. Ein Film den man gesehen haben sollte, sich aber wahrscheinlich kein zweites mal antuen wird.

    7 von 10

    Aliens! Fresst mich nicht, ich habe Frau und Kinder. Fresst die! (Homer J. Simpsons)
    #211231
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2775
    @the-lion-king

    WandaVision – Staffel 1 mit den ersten beiden Folgen

    Puhhh … Das muss ich erstmal verdauen. Eine Sitcom mit 2 Marvel Charakteren, die in den ersten beiden Folgen
    absolut belanglos, zeitweise absurd & zu großen Teilen einfach nur Zeitverschwendung war.

    1/3 der Folgen besteht aus dem Abspann, die Länge hat gerade deswegen dieses typische Sitcom Gefühl.
    Hier & da sind paar nette Ideen dabei, aber der schwarz-weiß Look mit dem Rahmen fühlt sich einfach erzwungen an.

    Ich schraube meine Erwartungen mal deutlich zurück & hoffe das die nächsten Folgen besser werden.
    Wer bis zum Ende durchhält, der entdeckt vielleicht ein Funkeln am Horizont bei der Endsequenz.

    05/10 Sitcoms

    #211245
    Profilbild von hal9000b
    hal9000b
    Community Mitglied
    Beiträge: 1142
    @hal9000b

    Die Brut

    Ich entdecke gerade die Filme von Cronenberg wieder einmal neu für mich.
    Von seinen ersten Filmen ist dies der beste. Eher ein Thriller als ein Horrorfilm. Die Körpertransformation kommt zum Schluss. Oliver Reed ist toll in dem Film. Und, wie man im Bonusmaterial hört, wohl durchgehend besoffen. Sehr interessant ist auch, dass Cronenberg seine Geschichte in dem Film verarbeitet. Er hat seine kleine Tochter aus einer Sekte befreit, in die seine Frau die Tochter mitgenommen hat.

    8 / 10 Plazentas

    #211256
    Profilbild von schnitzel
    schnitzel
    Community Mitglied
    Beiträge: 779
    @schnitzel

    Neulich habe ich mir eine DVD angesehen und schnell wieder ausgemacht. Der Clou war, der Film lief auch im Free-TV und da dachte ich mir, ich habe doch die DVD und einen guten Player, der wird das schon richten. Fehlanzeige! Selbst der beste Player kann über die Schwächen der DVD nicht hinwegsehen. Im Free-TV war die Bildqualität deutlich besser! Und da dürften es auch nur 720p gewesen sein. Nicht auszudenken, wie der Film auf Blu-ray und in 1080p ausgesehen hätte. Ich bin zutiefst schockiert! Hätte nicht gedacht, dass der Unterschied so groß ist. Vergleicht man die technischen Daten, würde man meinen, der Sprung von DVD auf Blu-ray wären nicht so groß, wie von Blu-ray auf 4K-UHD. Letzteres hat doch die vierfache Auflösung, HDR und einen deutlich erweiterten Farbraum. Den Qualitätsprung im ungeübten Sichttest finde ich aber bei weitem nicht so groß, wie von DVD auf Blu-ray. Bei DVD erkenne ich den Unterschied sofort und wundere mich immer wieder, dass es immer noch Leute gibt, die nicht wissen was eine Blu-ray ist oder was den Unterschied ausmacht. Ganz zu schweigen von einer 4K-UHD. Sie kaufen sich ihre Lieblings Filme auf DVD (manche sagen auch CD dazu) und sind damit glücklich. Neulich stand sogar ein Kunde am DVD-Regal im Netto-Supermarkt und war am stöbern. Er wirkte sehr interessiert und ihm schreckten auch die hohen Preise nicht ab. Bei Aldi gab es neulich auch nur DVDs im Angebot – für 8€ das Stück – kein Schnäppchen! …ich bin immer wieder erstaunt, wie genügsam doch einige Kunden sind.
    Die Blu-ray ist schon ein tolles Medium, mittlerweile bezahlbar (viele Highlights gibt es schon für 5€) und technisch immer noch top. Dass macht die 4K-UHD schon fast überflüssig …und da erkenne ich den qualitativen Unterschied auch nur beim zweiten Mal hinsehen.
    Ach ja, und den Film den ich mir angesehen habe war „Fluch der Karibik“ – erster und bester Teil der Reihe.

    Aliens! Fresst mich nicht, ich habe Frau und Kinder. Fresst die! (Homer J. Simpsons)
    #211259
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 2775
    @the-lion-king

    The Boys in the Band

    Ein Film, der etwas Durchhaltungsvermögen von einem selbst abfordert, dich aber dann nach der 1. Stunde
    kalt und unverhofft erwischt, denn dann zieht The Boys in the Band das Tempo an und wird fast schon zu einem
    atemberaubenden Akt der Schauspielkunst, die man nicht mehr in sehr vielen Filmen bewundern kann.

    Vor Jim Parsons & seinen Kollegen kann man nur den Hut ziehen. Die Chemie & der Umgang mit dem Thema waren erstklassig.

    08/10 Geburtstage

    #211260
    Profilbild von schnitzel
    schnitzel
    Community Mitglied
    Beiträge: 779
    @schnitzel

    Black Water (2007)

    Trotz der simplen Story ist Black Water ein spannender Krokodil-Horrorfilm made in Australien. Gedreht wurde überwiegend am Georges River nähe Sydney. Die perfekte Kulisse. Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit und lebt von seiner spannenden Atmosphäre. Von seiner Machart her erinnert Black Water ein bisschen an Open Water (die Namensverwandtschaft ist wohl Zufall) was mit einem geringen Budget von rund 700.000 Dollar, einer kleinen Kulisse und den wenigen Darstellern hervorgehoben wird. Und trotzdem geht das ganze auf: Ich wurde prima unterhalten.
    Die Blu-ray von X-Cess ist wirklich äußerst gelungen. Das Mediabook sieht nicht nur schick aus, sondern fühlt sich auch wertig an. Das 20-seitige Booklet ist eingenäht und die Blu-ray kann technisch auf ganzer Linie (16:9 Vollbild und DTS-HD Master Audio mit einer Datenrate von bis zu 4,5 MB/Sek.) überzeugen.

    7 von 10 Krokodilhappen

    Aliens! Fresst mich nicht, ich habe Frau und Kinder. Fresst die! (Homer J. Simpsons)
    #211285
    Profilbild von schnitzel
    schnitzel
    Community Mitglied
    Beiträge: 779
    @schnitzel

    Child’s Play (2019)

    Child’s Play ist einer der Remakes, die sich nicht exakt an der Vorlage halten. Zum Glück, wie ich finde. Mit eigenständigen Ideen, einen spannenden Handlungsverlauf und sympathischen Charakteren hebt es sich von seinem großen Vorbild ab.
    Ich wurde in den 90 Minuten prima unterhalten und hatte zu keinem Zeitpunkt das Bedürfnis abzuschalten oder mich von den Ereignissen abzuwenden.

    7 von 10 Buddies

    Aliens! Fresst mich nicht, ich habe Frau und Kinder. Fresst die! (Homer J. Simpsons)
    #211307
    Profilbild von hal9000b
    hal9000b
    Community Mitglied
    Beiträge: 1142
    @hal9000b

    Star Trek Discovery – Staffel 3

    Zuerst einmal zur Veröffentlichungspolitik: ich mochte es nicht, dass mitten in der Staffel eine Pause eingelegt wird. Vorteile der Streamingdienste war immer die Selbstbestimmung des Nutzers. Hier geht man einen Schritt zurück.
    Zur Serie/Staffel: hat mir gefallen. Die Verlegung in die Zukunft fand ich erfrischend. Viele Folgen waren typisch Star Trek: Problem wird analysiert und mit Köpfchen und Empathie gelöst. Und zum Ende gibt es einen Mehrteiler mit ordentlich Action. Technisch dazu alles noch auf sehr hohem Niveau. Die paar Logiklöcher haben mich nicht gestört.

    7,5 / 10 She-Hulks

    #211314
    Profilbild von schnitzel
    schnitzel
    Community Mitglied
    Beiträge: 779
    @schnitzel

    …viele der hier vorgestellten Filme/Serien kenne ich gar nicht. Ich wünschte ich könnte mitreden und meine Meinung dazu äußern. :whistle:

    Aliens! Fresst mich nicht, ich habe Frau und Kinder. Fresst die! (Homer J. Simpsons)
    #211337
    Profilbild von hal9000b
    hal9000b
    Community Mitglied
    Beiträge: 1142
    @hal9000b

    Shazam

    Diese DC Comics Verfilmung hatte recht gute Kritiken. Bei den vielen schlechten DC Filmen heißt das aber nicht viel. Das ist wie bei einer Prüfung, bei der man nicht glänzt, andere aber richtig schlecht sind und man dadurch besser benotet wird als verdient ist.
    Der ganze Anfang des Films ist idiotisch. Der Bösewicht taugt wieder nichts. Viele Witze, und der Film möchte witzig sein, sind nicht gut. Man schafft sogar, dass „Don’t stop me now“ von Queen uncool und deplatziert wirkt. Im dritten Akt wird der Film besser wenn (weil?) es eigentlich nur noch um Effekte geht. Die sind allesamt gelungen.
    Man kann ihn gucken. Wie man eine Talkshow gucken kann. Tut nicht weh, strengt nicht an, der Kopf bleibt leer. Nach paar Stunden hat man alles wieder vergessen.

    5,5 / 10 Karnevalskostüme

    #211353
    Profilbild von fkklol
    fkklol
    Community Mitglied
    Beiträge: 1871
    @fkklol

    True Detective Staffel 3

    Ich wollte erst was laaaaanges Schreiben…aber ich versuche es mit Zeichen die die Bewertung nachstellen sollen anhand der einzelnen Episoden.

    -=***==_

    Es sind 8 Episoden. Lief langsam an, wurde Top und die Erwartungshaltung in Folge 6 und 7 noch erreicht, aber am Ende hin vergeigt….die letzte Folge ist irgendwie…was weiß ich, jedenfalls nicht gut.

    Daher, gibt es 6,5 Alzheimerpatienten von mir.

    #211372
    Profilbild von schnitzel
    schnitzel
    Community Mitglied
    Beiträge: 779
    @schnitzel

    Im Gegensatz zu den anderen DC-Comicverfilmung der letzten 30 Jahre hat mir Shazam wirklich am besten gefallen. Ein Film muss nicht unbedingt Sinn machen, um gefallen zu können. Ich finde die Grundidee klasse (hab die Comics nie gelesen) und freue mich schon auf den nächsten Teil, …wenn denn einer kommen mag. Von mir gibt es daher eine 8/10.

    Aliens! Fresst mich nicht, ich habe Frau und Kinder. Fresst die! (Homer J. Simpsons)
    #211374
    Profilbild von schnitzel
    schnitzel
    Community Mitglied
    Beiträge: 779
    @schnitzel

    Shaun of the Dead

    …ist der beste Beweis, dass eine Zombie-Apokalypse auch Spaß machen kann. Aufgrund einer Grippewelle verändern sich die Menschen zu willenlose Zombies, die nach Menschenfleisch gieren. Nick Frost und Simon Pegg nehmen es gelassen. … Hab den Film damals auf DVD gesichtet, für super witzig und unterhaltsam empfunden und empfinde es immer noch. Die 4K-Blu-ray macht dabei ihre Sache erstaunlich gut: Nicht nur visuell, sondern auch akustisch (DTS:X) macht der Film eine vorbildliche Figur! Da hat Universal (Zurück in die Zukunft Trilogie) wieder mal eine hervorragende Arbeit geleistet und war mir in diesem Fall auch ein drittes Update wert.

    9/10

    Aliens! Fresst mich nicht, ich habe Frau und Kinder. Fresst die! (Homer J. Simpsons)
    #211384
    Profilbild von hal9000b
    hal9000b
    Community Mitglied
    Beiträge: 1142
    @hal9000b

    Soul

    Was ein schöner Pixar Film. Die Animation wird immer besser. Das wirkt fast surreal und trotzdem schön. Die Musik ist klasse. Die Wendungen sind überraschend. Spaß und Herz ist wieder vorhanden. Mir hat er sehr gut gefallen. Aber etwas für Kinder ist das nicht. Abstrakte Darstellung von Vorseits und Jenseits. Muss man erstmal drüber nachdenken. Klasse.

    8,5 / 10 Flows

    #211385
    Profilbild von schnitzel
    schnitzel
    Community Mitglied
    Beiträge: 779
    @schnitzel

    Spacewalker

    Die russische Produktion zeigt ein bildgewaltiges und top inszeniertes Science-Fiction-Drama über die Eroberung des Weltraums Mitte der 1960er Jahre, als sich USA und UdSSR ein unerbittliches Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten. Geld schien damals wohl keine Rolle gespielt zu haben. Im Vordergrund standen wohl Machtdemonstration und das Ansehen in der Weltbevölkerung.

    Eigentlich halte ich ja nichts von russischen Produktion. Ich kenne auch kaum welche. Und so überraschter war ich von Spacewalker. Der Film hätte glatt einer Hollywood-Produktion entstammen können. Technisch beeindruckend, top inszeniert und mit sympathischen Schauspielern bestückt. Ein Film den man sich unbedingt einmal ansehen sollte, aber wahrscheinlich kein zweites Mal ansehen wird. Eine wunderbare Geschichtslektüre made in Russland.

    8 von 10 Kosmonauten

    Aliens! Fresst mich nicht, ich habe Frau und Kinder. Fresst die! (Homer J. Simpsons)
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 90)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.