Heute habe ich mir folgenden Film angesehen…. (2017)

Homepage Forum Community Small Talk Heute habe ich mir folgenden Film angesehen…. (2017)

Dieses Thema enthält 1,213 Antworten und 35 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Admin Admin vor 6 Jahre, 7 Monate.

Ansicht von 14 Beiträgen - 1,201 bis 1,214 (von insgesamt 1,214)
  • Autor
    Beiträge
  • #131240
    Profilbild von DerBlurayShrek
    DerBlurayShrek
    Community Mitglied
    Beiträge: 2109
    @derblurayshrek

    @hal9000b wie @fkklol schrieb, auf die Pizza zum Film würd ich verzichten, ansonsten eine recht spaßige Sache ^^ / ein Blick wert. Wenn du nicht sicher bist, kann man den sicher mal für schmales Geld leihen. Im TV wird der so nie gezeigt werden das ist sicher.

    #131242
    Profilbild von fkklol
    fkklol
    Community Mitglied
    Beiträge: 1921
    @fkklol

    @derblurayshrek @hal900b
    Der Blurayshrek hat aber Night of Something Strange gesehen und ich Night of the Virgin

    Klitzkleiner Unterschied, obwohl ich weiß ja, das wir die Typos durch @sascha74 sehr gewohnt sind….daher hätte ja auch der gleiche Film gemeint gewesen sein können :lol:

    Oh, btw. Night of Something Strange fand ich nur halb so unterhaltend wie der Shrek, aber gucken kann man den auch. :whistle:

    #131245
    Profilbild von hal9000b
    hal9000b
    Community Mitglied
    Beiträge: 1686
    @hal9000b

    Da les ich was von Tampons und Steißgeburten und denke, die meinen das Gleiche. :lol: Also gleich zwei Filme, die auf die Sonderlingliste kommen.

    #131318
    Profilbild von hal9000b
    hal9000b
    Community Mitglied
    Beiträge: 1686
    @hal9000b

    Assassin’s Creed

    Ich mache mir ja gerne selbst ein Bild von einem Film. Meistens werde ich bei negativer Kritik positiv überrascht und leider andersherum auch. Nun war also die Verfilmung des Spiels an der Reihe. Mit schwante Böses da schon Resident Evil mit das schlechteste auf Celluloid war. Dabei muss noch betont werden, dass ich beide Spielereihen sehr gut finde. Assassin’s Creed 2 ist eins meiner all time favorite Spiele schlechthin. Aber die Leute haben alle Recht. Der Film ist wirklich schlecht. Da ist, bis auf die Namen der Schauspieler, nichts gutes dran. Lange nicht mehr so einen schlechten Film gesehen. Der war irgendwie dumpf. Mittelmaß ohne Ende. Die Story war totaler Quatsch und damit meine ich nicht ihre Sinnhaftigkeit sondern die offensichtlichen idiotischen Logiklöcher. Die erhofften spektakulären Bilder aus längst vergangenen Zeiten waren durch Rauch sprichwörtlich nicht zu sehen. Der doofe Adler war schlecht animiert. Die Kampfszenen handwerklich miserabel gefilmt. Vielleicht ist das wie bei den Spielen und somit Absicht. Nach einem schlechten Teil 1 folgt die Erleuchtung. Wollen wir es hoffen.

    4 / 10 Pferdeäpfel

    #131324
    Profilbild von schnitzel
    schnitzel
    Community Mitglied
    Beiträge: 1062
    @schnitzel

    Der Schatz der weißen Falken – 8/10

    Der Schatz der weißen Falken ist ein Jugendfilm der alten Schule, ganz im Stile von Die Goonies und Stand by me – abseits vom Maintream und dem ganzen CGI-Quatsch. Eher unbekannt, aber trotzdem sehenswert, …und Made in Germany! Es gibt nicht viele deutsche Filme, für die ich mich begeistern kann. Insbesondere die Parallelen zu Stand by me sind nicht zu übersehen. Dennoch bleibt der Film sehr eigenständig und unvorhersehbar. Die Erzählweise sowie schauspielerische Darbietung ist erstklassig und beinhaltet viele Elemente die einem im Gedächtnis bleiben. Genau das, was eben einen guten Film ausmachen sollte. Der Schatz der weißen Falken gibt es bislang nur auf DVD und wird derzeit bei Media Markt und Saturn für 5,29€ angeboten. Da bei Media Markt derzeit eine 3für2-Aktion läuft, wäre es vielleicht der passende Kandidat dafür.

    Aliens! Fresst mich nicht, ich habe Frau und Kinder. Fresst die! (Homer J. Simpsons)
    #131334
    Profilbild von peda
    peda
    Community Mitglied
    Beiträge: 630
    @peda

    Batman v Superman (Ultimate Edition)
    Ich fand den Film im Kino ja schon durchaus gelungen und war absolut nicht enttäuscht. Die drei Stunden lange Ultimate Edition ist wirklich klasse. Hier sind echt viele Szenen dabei, die dem Film sinnvolle neue Details geben, die man sich sonst nur hätte denken können. Zudem wird der Film ein Nü brutaler. Die Kameraeinstellungen sind in manchen Szenen anders und zeigen etwas mehr (hab mir parralel den Schnittbericht dazu angesehen). Was nichts mit der UE zu tun hat, aber auch Jesse Eisenberg war für mich dieses mal besser zu ertragen. Fand ihn beim ersten Schauen noch etwas zu drüber. Aber eigentlich macht er die abgedrehte Version von Lex Luthor ganz gut. Besser als der Joker in Suicide Squad zumindest :D
    Ich gehe durch die UE von 8 auf 8,5 / 10 Zerstörern

    #131335
    Profilbild von peda
    peda
    Community Mitglied
    Beiträge: 630
    @peda

    Justice League
    Schon vor ein paar Tagen gesehen, aber habe letztens das Fenster geschlossen bevor ich auf „Absenden“ gedrückt habe. :D

    Insgesamt ist der Film mit Sicherheit in Ordnung. Aber die JL hängt dann doch hinter den Avengers nach.
    Das Team wird in zu kurzer Zeit zusammen gestellt. Gut, eigentlich kommen „nur“ Cyborg, Aquaman und Flash dazu (der übrigens den neuen Peter Parker nur halt bei DC darstellt) :-D Passt aber, da man so ein wenig mehr Lockerheit in den Streifen bringt. BvS war da noch ernster.
    Aber bedenkt man, dass man drei Charaktäre komplett neu einführt, dann noch drei weitere Hauptcharaktäre hat, die ebenfalls sehr viel Screentime brauchen, dann reichen 120 min Film einfach nicht aus.

    Steppenwolf war mir als Bösewicht zu Beginn gleich etwas zu abgespaced. Hat sich leider über den Film gezogen.

    Warum der Film dennoch nicht so schlecht ist, hat für mich folgende Gründe. Sowohl Batman als auch Wonder Woman und Superman werden von den absolut passenden Schauspielern gespielt. Und auch die neuen Charaktäre finde ich soweit gut besetzt.
    Die Story hat nun nicht viele Überraschungen.

    7,5/10 DC-Versuche, es Marvel gleich zu tun

    #131352
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 3671
    @the-lion-king

    The Sinner [Netflix]

    Ein ruhig & mit Bedacht erzähltes Drama, das zeigt – Menschen sollte man nicht zu Unrecht verurteilen ohne die Hintergründe zu kennen.
    In einigen Momenten zeigt die Serie kurzerhand auch mal Gewaltspitzen, die unerwartend, aber zu keiner Zeit deplatziert wirken.
    Rundum bekommt man hier eine kurzweilige und mit 8 Folgen überzeugende Serie mit viel Nachwirkung.

    Ich mochte Jessica Biel noch nie so richtig als Schauspielerin, aber in „The Sinner“ blüht sie einfach nur auf.
    Schauspielerisch eine klasse Leistung insbesondere bei so einem schweren & harten Thema.

    8.5/10 Momente

    #131358
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 3671
    @the-lion-king

    All Eyez on Me

    All Eyez on Me ist eine US-amerikanische Filmbiografie über den Rapper Tupac Shakur von Benny Boom aus dem Jahr 2017.

    Nicht ganz so stark wie Straight Outta Compton, aber immer noch ein sehenswertes Biopic.

    07/10 Biopic’s

    #131401
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 3671
    @the-lion-king

    Born to Be Blue

    Ein musikalisches Biopic mit dramatischem Einschlag und einer ordentlichen Brise Jazz Musik.
    Der Charakter erlebt einen großen Wandel und wird durch die schauspielerische Leistung von Ethan Hawke geprägt.

    07/10 Jazz Klänge

    #131405
    Profilbild von seth0487
    seth0487
    Community Mitglied
    Beiträge: 118
    @seth0487

    Aus dem Nichts

    Ein äußerst unbequemer und niederschmetternder Film, der einen so schnell nicht mehr loslässt.

    Ich habe in Diane Krüger nie eine ernstzunehmende Schauspielerin gesehen. Das hat sich jetzt dramatisch geändert.
    Sie ist eine Wucht!

    10/10 Verneigungen vor Fatih Akin und Diane Krüger

    #131429
    Profilbild von DerSchweiger
    DerSchweiger
    Community Mitglied
    Beiträge: 741
    @derschweiger

    Daddy´s Home 2

    Eine Art Film, die nicht viele Worte benötigt. Entweder man mag Ferrell und Wahlberg, oder man mag sie nicht.
    Allerdings: Die zwei harmonieren nicht mehr so gut wie noch in Teil 1, auch ist diese Weihnachtsgeschichte nicht gänzlich rund. Mel Gibson und John Lithgow haben einige nette Szenen, auch gibt es hier und da einen Gag ganz nac meinem Geschmack („27 Grad!!“), das Prinzip aus dem Vorgänger kann jedoch aufgrund der gestiegenen Anzahl an Köchen nicht aufrecht erhalten werden.

    Für einen netten Sneak Abend genau richtig, und wenn er mal auf Prime erscheint, werde ich ihn nochmal mit meiner Frau schauen, und damit gelingt ihm immerhin schon etwas, was vielen anderen Filmen versagt bleibt ;)

    6,5/10

    #131456
    Profilbild von The-Lion-King
    The-Lion-King
    Community Mitglied
    Beiträge: 3671
    @the-lion-king

    American Assassin

    Solide Action Kost, die am Schluss aber mit einem abstrusen Ende die Wertung drückt & den Film schnell vergessen lässt.

    06/10 Actioner

    #131459
    Profilbild von Admin
    Admin
    Admin
    Beiträge: 1888
    @admin

    Es wird mal Zeit auf 2018 umzustellen:

    Heute habe ich mir folgenden Film angesehen…. (2018)

    Global Head of Deals

Ansicht von 14 Beiträgen - 1,201 bis 1,214 (von insgesamt 1,214)

Das Thema „Heute habe ich mir folgenden Film angesehen…. (2017)“ ist für neue Antworten geschlossen.